Bobby Wood verlässt den HSV - Ogechika Heil vor Verlängerung

Kehrt in die USA zurück: Bobby Wood.
Kehrt in die USA zurück: Bobby Wood.
Foto: IMAGO / Lobeca
03.04.2021 - 07:14 | von Johannes Ketterl

Wenn der Hamburger SV am Sonntagmittag zum Nordduell bei Hannover 96 antritt, muss Bobby Wood seinen Platz in der Startelf wohl wieder für den von einer Corona-Infektion genesenen Simon Terodde räumen. Dennoch ist die Tendenz der letzten Monate so, dass eine insgesamt enttäuschende Zeit Woods in Hamburg noch halbwegs positiv enden könnte - mit dem Aufstieg und dem einen oder anderen weiteren Einsatz. Eine Zukunft über den Sommer hinaus hat der 28-jährge Angreifer beim HSV indes nicht.

Vielmehr steht bereits fest, dass Wood ab Sommer in der MLS für Real Salt Lake auflaufen wird. Der Klub gab am Freitag die Verpflichtung des 45-fachen US-Nationalspielers bekannt, der damit nach 14 Jahren in Deutschland in seine Heimat zurückkehren wird. Weil Woods Vertrag ausläuft, fließt keine Ablöse mehr.

Anders als Wood, der bei Real Salt Lake für zwei Jahre unterschrieben hat, soll Ogechika Heil beim HSV noch durchstarten. Der 20-jährige Deutsch-Nigerianer, der bislang vier Mal in der 2. Bundesliga eingewechselt wurde, steht laut "Bild" kurz vor einer Verlängerung seines auslaufenden Vertrages um drei Jahre.

Sollte Heil in dieser Saison noch ein Mal zum Einsatz kommen, würde unabhängig davon eine automatische Verlängerung um ein Jahr in Kraft treten. Dazu allerdings wird es aufgrund der schon erzielten Einigung auf eine längerfristige Zusammenarbeit wohl nicht mehr kommen.