FC St. Pauli droht Aderlass - Mehrere Leistungsträger vor dem Absprung

Starkes Halbjahr am Millerntor: Omar Marmoush.
Starkes Halbjahr am Millerntor: Omar Marmoush.
Foto: IMAGO / Comsport
24.05.2021 - 06:02 | von Johannes Ketterl

Am Ende ist dem FC St. Pauli ein wenig die Luft ausgegangen, doch nachdem es im Winter noch nach einem langen Abstiegskampf aussah, kann man am Millerntor dank einer insgesamt starken Rückrunde dennoch noch ein positives Saisonfazit ziehen. Nun allerdings droht den Kiezkickern ein größerer Aderlass in Form des Verlustes von mehreren Leistungsträgern.

Die nur ausgeliehenen Omar Marmoush (VfL Wolfsburg) und Rodrigo Zalazar (Eintracht Frankfurt), die sich als überaus wertvolle Bausteine erwiesen haben, kehren zumindest vorerst zu ihren Stammvereinen zurück. St. Pauli wird zwar sicherlich den Versuch unternehmen, beide zu halten bzw. erneut auszuleihen, doch die Chancen sind wohl eher überschaubar.

Unterdessen berichtet die "Morgenpost", dass mit Daniel-Kofi Kyereh und Finn Ole Becker auch zwei weitere Akteure, die eigentlich noch bis 2023 bis 2022 unter Vertrag stehen, in der Bundesliga Interesse geweckt haben. Beide sollen beim 1. FSV Mainz 05 auf der Wunschliste stehen. Zudem hat offenbar der gerade ins Oberhaus aufgestiegene VfL Bochum ein Auge auf Kyereh geworfen.

Nicht ausgeschlossen, dass Kyereh und Becker nicht zu halten sind, wobei im Gegenzug aber anders als bei Marmoush und Zalazar zumindest eine Ablöse generiert werden könnte.