Nächste Absage in der 2. Bundesliga - Auch Hannover 96 in Quarantäne

Hannover 96 muss geschlossen in Quarantäne.
Hannover 96 muss geschlossen in Quarantäne.
Foto: IMAGO / Joachim Sielski
14.03.2021 - 07:05 | von Johannes Ketterl

Nachdem schon am Freitag Holstein Kiel die Reise zum Gastspiel beim 1. FC Heidenheim aufgrund mehrerer Corona-Fälle im Kader nicht antreten konnte, meldet die 2. Bundesliga am Wochenende bereits den zweiten Ausfall. Auch die Begegnung zwischen Hannover 96 und den Würzburger Kickers, die am heutigen Sonntag um 13.30 Uhr hätte angepfiffen werden sollen, fällt COVID-19 zum Opfer.

Wie Hannover 96 am späten Samstagabend mitteilte, ist bei den regelmäßigen Tests des Kaders bei einem Spieler ein positiver Test aufgetreten. Nach Absprache mit der DFL und den zuständigen Behörden begaben sich die gesamte Mannschaft, das Trainerteam und ein Physiotherapeut in eine 14-tägige häusliche Quarantäne.

"Dem Spieler geht es gut, er hat keine Symptome", ließ Mannschaftsarzt Axel Partenheimer zwar auch den positiven Aspekt nicht unerwähnt, doch ist angesichts der Quarantäne aktuell auch davon auszugehen, dass neben dem Spiel gegen Würzburg auch das ohnehin fragliche Duell am Freitag bei Holstein Kiel nicht stattfinden kann.

Auf Hannover wartet damit nach der Länderspielpause ab Anfang April mutmaßlich ein sehr intensives Programm.