Rückkehr von Sebastian Ernst zu Hannover 96 offenbar schon fix

Starke Saison bei Greuther Fürth: Sebastian Ernst.
Starke Saison bei Greuther Fürth: Sebastian Ernst.
Foto: IMAGO / Passion2Press
13.03.2021 - 07:10 | von Johannes Ketterl

Bei elf Punkten Rückstand auf Platz drei und nur noch zehn ausstehenden Spielen sind die Chancen von Hannover 96 auf die Rückkehr in die Bundesliga schon frühzeitig nur noch gering. Dafür aber sind die Niedersachsen bei ihren Planungen für die neue Saison, in der sicherlich ein neuer Anlauf in Richtung Oberhaus gestartet werden soll, offenbar schon vorangekommen.

Wie am Freitagabend "Bild" und der "Sportbuzzer" übereinstimmend berichteten, ist sich Hannover mit Sebastian Ernst über eine Rückkehr im Sommer einig. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler wurde im Nachwuchs von 96 ausgebildet, schaffte indes den Durchbruch nicht und verließ den Verein Anfang 2016.

Nach Stationen beim 1. FC Magdeburg und bei den Würzburger Kickers landete Ernst im Sommer 2017 bei der SpVgg Greuther Fürth und avancierte dort zum Leistungsträger. In der laufenden Saison steht der spielstarke Linksfuß in 23 Einsätzen bei sechs Toren und sechs Vorlagen.

Ernst, dessen Vertrag in Fürth ausläuft und der somit ablösefrei wechseln kann, soll in Hannover einen Vertrag bis 2024 erhalten, wird indes sicher nicht der einzige Neue bleiben. Auch an Patrick Sontheimer und Marvin Pieringer, die aktuell mit Würzburg gegen den Abstieg in die 3. Liga kämpfen, soll 96 interessiert sein.