Verlässt Seung-ho Paik Darmstadt in Richtung Heimat?

Angebot aus der Heimat: Seung-ho Paik.
Angebot aus der Heimat: Seung-ho Paik.
Foto: IMAGO / Holsteinoffice
18.02.2021 - 07:00 | von Johannes Ketterl

In den vergangenen Wochen war Seung-ho Paik beim SV Darmstadt 98 kaum noch gefragt. Drei der letzten vier Spiele verbrachte der südkoreanische Mittelfeldspieler über die kompletten 90 Minuten auf der Bank und kam nur beim 1:1 beim SSV Jahn Regensburg in der Schlussphase aufs Feld. Nun könnte sich die Zeit des 23-Jährigen bei den Lilien sogar komplett dem Ende entgegen neigen.

Denn nach Informationen des "kicker", die sich mit Berichten aus Südkorea decken, hat der südkoreanische Meister Jeonbuk Hyundai in Darmstadt ein offizielles Angebot für Paik hinterlegt, der auch nicht abgeneigt scheint, in die Heimat zurückzukehren.

Zum einen ist der einst im Nachwuchs des FC Barcelona ausgebildete Mittelfeldmann mit seiner aktuellen Situation bei den Lilien natürlich nicht zufrieden. Zum anderen peilt Paik die Rückkehr in die Nationalmannschaft Südkoreas an, was mit guten Leistungen in der heimischen K-League mutmaßlich einfacher wäre als in Corona-Zeiten in der 2. Bundesliga.

Von den Darmstädter Verantwortlichen hat sich in der Causa Paik noch niemand offiziell geäußert. Zeitdruck indes herrscht noch nicht, schließt das Transferfenster in Südkorea doch erst am 31. März. Weil die neue Saison der K-League am übernächsten Wochenende startet, dürfte Jeonbuk Hyundai aber dennoch Interesse an einer zeitnahen Abwicklung des Wechsels haben.