Vier Trainerkandidaten beim SC Paderborn?

Verlängert seinen Vertrag beim SCP nicht: Steffen Baumgart.
Verlängert seinen Vertrag beim SCP nicht: Steffen Baumgart.
Foto: IMAGO / Ulrich Hufnagel
13.04.2021 - 07:25 | von Johannes Ketterl

Nachdem Steffen Baumgart vergangene Woche erklärt hat, seinen auslaufenden Vertrag beim SC Paderborn nicht zu verlängern, haben seine Schützlinge dem scheidenden Coach mit einem starken Auftritt und einem 3:0-Sieg gegen den VfL Bochum einen besonderen Moment beschert. Nichtsdestotrotz geht die Ära Baumgart beim SCP zu Ende und die Verantwortlichen sind gefordert, einen passenden Nachfolger zu finden. Die Suche hat dabei wohl schon in verschiedenen Richtungen begonnen.

Wie das "Westfalen Blatt" berichtet, verspürt Manager Fabian Wohlgemuth einerseits zwar keinen Zeitdruck, klopft aber dennoch die verschiedenen Möglichkeiten ab.

Als Kandidat gilt etwa der seit seiner Entlassung beim VfB Stuttgart im Dezember 2019 vereinslose Tim Walter. Auch Lukas Kwasniok, der den 1. FC Saarbrücken nach dieser Saison verlässt, wir gehandelt. Ebenso Guerino Capretti, der in der Nachbarschaft beim SC Verl exzellente Arbeit leistet, und Enrico Maaßen, der drauf und dran ist, die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund in die 3. Liga zu führen.

Zumindest vom BVB gab es in Sachen Maaßen aber schon eine klare Aussage: "Ich schließe einen Wechsel kategorisch aus. Da müssen wir nicht diskutieren. Er wird nicht wechseln", machte BVB-Teammanager Ingo Preuß in den "Ruhr Nachrichten" deutlich, den 37-Jährigen nicht vorzeitig aus seinem bis 2022 laufenden Vertrag freigeben zu wollen.