Connect with us

Bundesliga

FC Bayern München: Arjen Robben fällt mit einem Bachmuskelriss mehrere Wochen aus

Veröffentlicht

-

Das sind keine guten Nachrichten für den FC Bayern München: Leistungsträger Arjen Robben hat sich bei der 0:2-Pleite gegen Borussia Mönchengladbach gestern Abend einen Riss in der Bauchmuskulatur zugezogen. Der 31-jährige fällt damit mehreren Wochen aus und verpasst wohl auch das Viertelfinale der Champions League Mitte/Ende April.

Den gestrigen Abend in der Allianz Arena werden die Bayern-Fans versuchen so schnell wie möglich zu vergessen. Die Münchner mussten sich nicht nur im Spitzenspiel mit 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach geschlagen geben, sondern werden in den kommenden Wochen auch auf Superstar Arjen Robben verzichten müssen. Der 31-jährige Niederländer zog sich in der Anfangsphase der Partie, nach einem Foul von Gladbachs Abwehrspieler Tony Jantschke, einen Bauchmuskelriss zu und fällt damit mehrere Wochen aus, wie lang genau Robben fehlen wird ist derzeit noch offen. Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich nach dem Spiel wie folgt dazu: „Die Verletzung ist genauso schmerzhaft wie die Niederlage.“ Auch Sportvorstand Matthias Sammer konnte bzw. wollte sich nicht zur genauen Ausfalldauer äußern: „Die Verletzung ist genauso schmerzhaft wie die Niederlage“. Den Aussagen zu Folge handelt es sich jedoch um keine „Kleinigkeit“.

Für die beiden bevorstehenden Länderspiele der niederländischen Nationalmannschaft gegen die Türkei und Spanien wird Robben definitiv fehlen. Auch im Champions League-Viertelfinale der Münchner gegen den FC Porto (15. und 21. April) wird Robben mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit noch aussetzen müssen. Gerüchten zu Folge droht ein Ausfall von 4-6 Wochen, somit wäre ein Einsatz frühestens Anfang Mai wieder realisitisch.

Mit insgesamt 17 Toren in der laufenden Bundesliga-Saison ist Robben der erfolgreichste Münchner Torschütze. Erst vor kurzem hatte er in der Champions League gegen Schachtar Donezk einen Nerv eingeklemmt und fiel zehn Tage aus. Gegen Gladbach feierte der Offensivspieler sein Comeback, nach dem in der Woche zuvor gegen Werder Bremen fehlte.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen