Connect with us

Bundesliga

Borussia Dortmund verliert Testspiel mit 1:2 gegen den VfL Bochum

Veröffentlicht

-

Borussia Dortmund hat sein erstes Spiel unter Neu-Trainer Thomas Tuchel verloren. Der BVB musste gestern im Testspiel gegen den Zweitligisten VfL Bochum mit 1:2 geschlagen geben. Tuchel zeigte sich trotz der Niederlage zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Während die meisten Bundesligisten noch knapp drei Wochen Zeit haben bis die neue Saison beginnt, geht es für den BVB bereits in knapp 10 Tagen wieder los. Der BVB muss in der 3. Runde der Europa League-Qualifikation ran, umso wichtiger ist es für Thomas Tuchel bis Ende Juli seine erste 11. zu finden. Gestern gab es den ersten kleinen Rückschlag für den BVB in der Saisonvorbereitung, die Dortmunder mzssten sich im Testspiel gegen den VfL Bochum mit 1:2 geschlagen geben.

[wpsm_ads1 float=“left“]Marco Terrazzino (34.) und Ex-Schalker Tim Hoogland (60.) erzielten die Tore für den Zweitligisten, der bereits kommende Woche in die neue Saison starten wird. Jeremy Dudziak verkürzte in der 80. zum 1:2 für den BVB, am Ende blieb es jedoch bei der Niederlage. Thomas Tuchel äußerte sich nach dem Spiel wie folgt zu der Leistung seiner Mannschaft: „Nach diesem Spiel habe ich gemischte Gefühle. Wenn wir uns das später nochmal auf Video anschauen, können wir viele gute Szenen schneiden. Aber es gehört natürlich auch eine gewisse Konsequenz dazu. Die haben wir vermissen lassen“. Dennoch ist Tuchel im großen und ganzen zufrieden mit dem aktuellen Leistungsstand seines Teams: „Ein Ergebnis kippt die gute Stimmung nicht. Alles sind sehr konzentriert und fokussiert. Wir sind auf einem guten Weg“

Interessant war auch die Tatsache, dass Tuchel Roman Bürki den Vorzug im Tor der Dortmunder gab. Roman Weidenfeller fiel mit einer leichten Schulterblessur aus so der Ex-Mainzer. Kommende Woche geht es nochmals in Trainingslager nach Bad Ragaz, ehe Ende Juli dann das erste Pflichtspiel der Saison in der Europa League ansteht.

Bundesliga

Marash Kumbulla auch ein Thema beim FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago46518832h

Marash Kumbulla (r.) weckt vielerorts Begehrlichkeiten. © imago images / HochZwei/Syndication

Marash Kumbulla verfügt gerade mal über die Erfahrung aus 17 Einsätzen in der Serie A im Trikot von Hellas Verona. Und dennoch hat der 20-Jährige dabei so auf sich aufmerksam machen können, dass längst zahlreiche Spitzenklubs die Fühler ausgestreckt haben. Sämtliche italienischen Top-Klubs von Juventus Turin über Lazio Rom und den SSC Neapel bis hin zu Inter Mailand sollen Interesse am Innenverteidigertalent haben.

Aber auch außerhalb Italiens weckt Kumbulla Begehrlichkeiten, offenbar ganz besonders in der Bundesliga. Schon seit längerem steht ein Interesse von Borussia Dortmund am albanischen Jungnationalspieler im Raum. Und nun berichtet das Portal „Cittaceleste“, dass auch Bayer Leverkusen und der FC Bayern München ein Auge auf Kumbulla geworfen haben sollen.

Ersatz für Jerome Boateng?

Beim FC Bayern könnte im Sommer in der Innenverteidigung in der Tat eine Planstelle frei werden. Bereits in den vergangenen Transferperioden galten Jerome Boateng als Wechselkandidat. Und obwohl der Weltmeister von 2014 aufsteigende Tendenz zeigt, ist ein Abgang nach dieser Saison weiterhin nicht unwahrscheinlich.

Kumbulla wäre ein potentieller Ersatz und zugleich eine Investition in die Zukunft. Neben Niklas Süle, Benjamin Pavard und Lucas Hernandez wäre der gebürtige Italiener der vierte Innenverteidiger mit längerfristiger Perspektive. Da auch David Alaba offenbar vermehrt im Zentrum gesehen wird, wäre die Konkurrenz allerdings enorm.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen