Top News

TSG 1899 Hoffenheim: Verstärkung aus Liga zwei? Gerüchte um Hauptmann und Möhwald

von Jsresport (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Die TSG 1899 Hoffenheim kann erstmals in ihrer Vereinsgeschichte fest für die Teilnahme am Europapokal planen. Nach Möglichkeit soll es an den beiden letzten Spieltagen noch der dritte Platz und damit die sichere Teilnahme an der Champions League werden, wobei die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann dafür Schützenhilfe benötigt und sich darauf einstellen muss, die Play-offs zur Königsklasse zu spielen, sollte Borussia Dortmund nicht doch noch patzen.

Um für die schon jetzt sichere Doppelbelastung in der neuen Saison gerüstet zu sein, wird sich Hoffenheim sicherlich verstärken, muss aber zunächst erst einmal auch die Abgänge von Niklas Süle und Sebastian Rudy (beide zum FC Bayern München) kompensieren. Darüber hinaus sind weitere Abgänge nicht ausgeschlossen. Insbesondere Nadiem Amiri steht bei diversen anderen Vereinen hoch im Kurs und könnte ein Jahr vor dem Ende seines Vertrages gehen.

Man darf gespannt sein, welche Spieler Hoffenheim neu hinzuholt, wobei davon auszugehen ist, dass es sich wieder überwiegend um junge Spieler mit Entwicklungspotential handeln wird. Die Zeiten, in denen Hoffenheim auf bekannte Namen setzte und auch den einen oder anderen vermeintlichen Star, Stichwort Tim Wiese, in den Kraichgau lotste, sind auf jeden Fall vorbei. Vielmehr wäre es keine Überraschung. würde sich die TSG wie im letzten Sommer mit Kerem Demirbay wieder in der 2. Bundesliga bedienen.

Möhwald und Hauptmann im Blick?

Gehandelt werden aktuell vor allem zwei Spieler, die zu den herausragenden Akteuren der laufenden Zweitliga-Saison zählen: Kevin Möhwald vom 1. FC Nürnberg und Niklas Hauptmann von Dynamo Dresden. Der 23 Jahre alte Möhwald gilt als Spezialist für ruhende Bälle und bringt es in der laufenden Saison neben drei Toren auf starke elf Vorlagen. Für eine Ablöse von 2,5 Millionen Euro wäre der zentrale Mittelfeldspieler, dessen Vertrag in Nürnberg nur noch ein Jahr läuft, wohl zu haben.

Eine ähnliche Ablöse, konkret 2,1 Millionen Euro, soll Hoffenheim bereit sein zu zahlen, um Hauptmann aus seinem noch bis 2020 laufenden Vertrag in Dresden herauszukaufen. Der 20-Jährige, gilt allerdings als sehr bodenständig und es wäre keine Überraschung, würde sich der Mittelfeldmann für ein weiteres Jahr bei Dynamo entscheiden, wo er sich als Stammspieler sicherlich sehr gut weiterentwickeln könnte.

Please enable JavaScript to view the comments powered by Disqus.