Top News

Hannover 96: Denis Bouanga ein Wunschspieler? – Auch Ishak Belfodil ein Thema?

© von Tim Rademacher (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Mit Julian Korb (Borussia Mönchengladbach), Pirmin Schwegler (TSG 1899 Hoffenheim), Michael Esser (SV Darmstadt 98) und Matthias Ostrzolek (Hamburger SV) hat Hannover 96 für die neue Saison bereits vier Verstärkungen an Land gezogen, die alle mehr oder weniger Bundesliga-Erfahrung mitbringen.

Bei diesem Quartett an Neuzugängen wird es allerdings sicher nicht bleiben. Vielmehr suchen Trainer Andre Breitenreiter und Manager Horst Heldt noch nach vier weiteren Verstärkungen. Kommen sollen nach Möglichkeit noch ein dritter Torhüter, dessen Verpflichtung aber keine Priorität genießt, ein Innenverteidiger, ein Akteur für die offensiven Außenbahnen und ein zentraler Angreifer.

Angesichts der derzeit aufgerufenen Preis erweist sich aber vor allem die Suche nach Offensivkräften als nicht einfach. Nichtsdestotrotz scheint Hannover einen Mann für den rechten Flügel an der Angel zu haben. Wie „Bild“ berichtet, soll Denis Bouanga vom FC Lorient bereits in Hannover gewesen sein. Der 22-Jährige war zuletzt in die Ligue 2 verliehen, in der Bouanga für den FC Tours 16 Treffer erzielte. Nachdem Lorient nun selbst in die zweite Liga abgestiegen ist, soll Bouanga bleiben, doch ob der wie Pierre-Emerick Aubameyang für die Nationalmannschaft des Gabun spielende Offensivmann seine Zukunft weiterhin im französischen Unterhaus sieht, ist fraglich. Allerdings besitzt Bouanga noch einen Vertrag bis 2019, sodass Lorient am längeren Hebel sitzt.

Belfodil als Top-Lösung?

Bouanga ist aber nicht der einzige Offensivspieler, der derzeit mit Hannover in Verbindung gebracht wird. Seit einigen Wochen hält sich schon der Name Franco di Santo, doch der beim FC Schalke 04 mehr oder weniger ausgemusterte Argentinier scheint keine ganz große Rolle in den Planungen zu spielen. So soll es laut „Sky“ bisher noch keine Kontakte zu di Santo gegeben haben.

Hoch im Kurs stehen soll dagegen der Niederländer Wout Weghorst von AZ Alkmaar, der mit seiner Größe von 1,97 Metern natürlich prädestiniert wäre als Mittelstürmer und in einem Spiel mit Flügelstürmern.

Ebenfalls in der Verlosung ist offenbar der algerische Nationalspieler Ishak Belfodil von Standard Lüttich. Laut der „Neuen Presse“ beschäftigt man sich in Hannover mit dem 25-Jährigen, der in der abgelaufenen Saison für Standard Lüttich in Belgien 14-mal getroffen und auch in der Europa League drei Tore erzielt hat. Billig würde der noch bis 2018 unter Vertrag stehende Stürmer aber nicht.

Please enable JavaScript to view the comments powered by Disqus.