Connect with us

Bundesliga

1. FC Köln: Korb für RB Leipzig wegen Jannes Horn – Nicolas Basin im Visier?

Veröffentlicht

-

Die Aufholjagd des 1. FC Köln ist am Samstag ein wenig gebremst worden. Nach zuvor drei Siegen am Stück reichte es für die Geißböcke gegen den FC Augsburg trotz einer über weite Strecken guten Leistung und einer 1:0-Führung durch Milos Jojic letztlich nur zu einem 1:1. Weil auch der Hamburger SV und Werder Bremen unentschieden spielten, blieb es bei drei bzw. vier Punkten Rückstand auf die beiden Nordklubs. Immerhin von acht auf sieben Zähler verkürzt werden konnte derweil der Rückstand auf den 1. FSV Mainz 05 und den VfB Stuttgart, die gerade noch am rettenden Ufer stehen.

Um tatsächlich weiter ernsthaft vom Klassenerhalt träumen zu dürfen, muss der 1. FC Köln in den nächsten Spielen nachlegen, was zu Hause gegen Borussia Dortmund und Ex-Trainer Peter Stöger sowie auswärts bei Eintracht Frankfurt nicht einfach werden dürfte. Doch jede Niederlage könnte den Abstand nach oben wieder wachsen lassen, was wiederum den Glauben an das Wunder beschädigen würde.

Unterdessen ist eher unwahrscheinlich, dass der FC bis zum Transferschluss am Mittwoch noch einmal tätig werden und einen weiteren Winterneuzugang nach Simon Terodde und Vincent Koziello präsentieren wird. Abgänge sind allerdings durchaus noch im Bereich des Möglichen. Das gilt vor allem für Pawel Olkowski, der als Rechtsverteidiger hinter Frederik Sörensen und Lukas Klünter nur noch dritte Wahl ist.

[wpsm_ads2]

Veh bestätigt Anfrage für Horn

Während Olkowski vor allem mit Vereinen aus seiner polnischen Heimat in Verbindung gebracht wird, wirbt RB Leipzig um Jannes Horn. Gegenüber dem „Express“ erklärte FC-Geschäftsführer Armin Veh indes, dass ein Verkauf des erst im Sommer für rund sieben Millionen Euro gekommenen Linksverteidigers kein Thema ist: „Ja, es stimmt, es hat ein Klub angefragt. Aber von mir gibt es ein klares Nein“.

Aus gutem Grund, gilt Horn doch als Nachfolger für Jonas Hector, sollte der Nationalspieler im Sommer den Verein verlassen, was im Abstiegsfall wohl sicher wäre. Sofern Leipzig aber eine lukrative Ablöse auf den Tisch legen würde, wäre das letzte Wort vermutlich auch noch nicht gesprochen, zumal der FC von „France Football“ bereits mit Nicolas Basin in Verbindung gebracht wird. Der 19 Jahre alte Franzose vom FC Metz gilt ebenfalls als großes Linksverteidigertalent, hat allerdings lediglich eine Hand voll Erstligaeinsätze vorzuweisen.

Bundesliga

Jose Mourinho beim BVB ein Kandidat als Favre-Nachfolger?

Veröffentlicht

-

imago41142181h

Aktuell ohne Job: Jose Mourinho. © imago images / Motorsport Images

Am heutigen Mittwoch steht für Borussia Dortmund eine richtungsweisende Partie an. Mit einem Sieg bei Inter Mailand könnte der BVB schon einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale der Champions League machen. Eine Niederlage hingegen würde die Borussia mächtig zittern lassen. Und eine Pleite wäre auch für Trainer Lucien Favre, der trotz des Sieges am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach längst nicht mehr unumstritten ist, wichtig.

Insbesondere auch deshalb, weil die Sport Bild nun mit Jose Mourinho bereits einen potentiellen Nachfolger ins Gespräch bringt. Dass Mourinho und BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ein gutes Verhältnis pflegen, ist hinlänglich bekannt. Und zehn Monate nach seinem Aus bei Manchester United soll der schillernde Portugiese inzwischen auch bereit für einen neuen Job sein.

Mourinho lernt Deutsch

Ein Problem freilich könnte das Gehalt Mourinhos, der seit einigen Monaten Deutsch lernt, darstellen. Bei Man United soll der 56-Jährige rund 17 Millionen Euro pro Jahr verdient haben. In Dortmund müsste Mourinho sicherlich deutliche Abstriche hinnehmen – anders als womöglich bei Real Madrid. Und auch dort gilt ein Comeback Mourinhos als denkbar, sollte es Zinedine Zidane nicht gelingen, die Königlichen dauerhaft in die Erfolgsspur zu führen.

Beim BVB richtet sich indes erst einmal der Fokus auf die Partie in Mailand. Denn mit einem überzeugenden Sieg dort, wäre die Trainerdiskussion erst einmal erledigt.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen