Connect with us

Bundesliga

Eintracht Frankfurt: Neben Rönnow auch Pollersbeck ein Thema? – Kommt Rick van Drongelen?

Veröffentlicht

-

Am Sonntag ist Eintracht Frankfurt zu Gast bei Borussia Dortmund und damit bei einem direkten Rivalen um einen Platz in der Champions League. Was vor der Saison noch utopisch geklungen hätte, ist längst zur Realität geworden. Die Eintracht muss sich mit 42 Punkten nach 25 Spieltagen keinerlei Gedanken mehr um den Klassenerhalt machen und hat bei sieben Zählern Vorsprung auf Rang sieben allerbeste Voraussetzungen, in der nächsten Saison international zu spielen.

Ob es am Ende die Champions League wird oder die Europa League würde indes in finanzieller Hinsicht schon einen bedeutenden Unterschied machen, zumal auch der Bundesliga-Vierte künftig seinen Platz in der Gruppenphase und damit Einnahmen in zweistelliger Millionenhöhe sicher hätte. Letztere würden es den Verantwortlichen um Sportvorstand Fredi Bobic ermöglichen, den aktuellen Kader wohl weitgehend zusammenzuhalten und zudem zu verstärken.

Selbst bei Spielern wie Omar Mascarell, bei dem Real Madrid eine Rückkaufoption besitzt und dem Vernehmen nach auch ziehen will, oder Lukas Hradecky könnte dann das letzte Wort noch nicht gesprochen sein. Gerade in Bezug auf Keeper Hradecky, mit dem nach langen Verhandlungen keine Verlängerung des auslaufenden Vertrages zustande gekommen ist, sieht sich die Eintracht längst aber auch nach Ersatz um. Als Kandidat gilt seit längerem der Däne Frederick Rönnow von Bröndby IF. Aber auch Julian Pollersbeck, der beim Hamburger SV den Sprung zur Nummer eins nicht geschafft hat, soll in den Überlegungen der SGE eine Rolle spielen. Durchaus denkbar, dass aber noch weitere, bisher nicht kursierende Namen auf dem Zettel stehen.

[wpsm_ads2]

Auch Ajax lockt van Drongelen

Unterdessen würde sich die Eintracht sicher breiter aufstellen, wenn der Sprung nach Europa gelingt. Ein möglicher Neuzugang könnte dann Rick van Drongelen sein, der beim HSV zu den wenigen positiven Erscheinungen gehört. Der im vergangenen Sommer von Sparta Rotterdam nach Hamburg gewechselte Niederländer hat trotz seiner erst 19 Jahre sowohl als Innen- als auch als Außenverteidiger einen guten Eindruck hinterlassen und dürfte zur neuen Saison andere Optionen haben als mit dem HSV in die 2. Bundesliga zu gehen.

Neben der Eintracht soll laut „Bild“ aber auch Ajax Amsterdam Interesse an van Drongelen haben, der aus einem bis 2022 laufenden Vertrag herausgekauft werden müsste und somit sicher kein Schnäppchen wäre.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen