RB Leipzig hat französischen Rechtsverteidiger Mukiele im Auge

© Philipp (Flickr: Leipzig von oben: Zentralstadion) [CC BY 2.0], Wikimedia

Der 20-jährige Abwehrspieler Nordi Mukiele vom französischen Ligue-1-Klub HSC Montpellier könnte eine zusätzliche Option für den kommenden Trainer der Leipziger werden. Mehrere Medien, darunter „Bild“ und „L’Equipe“, berichten, dass sich die Klubs schon über den Wechsel verständigt haben. Einzig Nordis Bestätigung muss noch eingeholt werden.

Nordi Mukiele ist erst im Januar 2017 von Stade Laval zum südfranzösischen Klub gewechselt, hat dort einen Stammplatz erobert und 56 Spiele bestritten. Im letzten Sommer debütierte er außerdem für Frankreichs U21-Nationalmannschaft. Obwohl er meistens von seinem Trainer auf der rechten Verteidigerposition eingesetzt wurde, kann er mit 1,85 m auch als zentraler Innenverteidiger oder im defensiven Mittelfeld agieren. Stärken des Spielers: Abfangjäger-Qualitäten und Umschaltspiel.

Sollte RB der Transfer gelingen, hätten sich die Bullen gegen die ebenfalls interessierten Konkurrenten Olympique Marseille, AS Rom und Chelsea London durchgesetzt. Schon im Winter dieses Jahres bemühte sich der Klub um den Spieler, damals noch erfolglos. Aufgrund des langfristigen Vertrages bei Montpellier wäre Nordi Mukieles Transfer preislich im zweistelligen Millionenbereich, könnte sich aber sportlich als sehr sinnvoll erweisen. Wenn Rechtsverteidiger Benno Schmitz RB Leipzig Richtung 1.FC Köln verlässt, findet sich in der aktuellen Mannschaft nur noch U21-Nationalspieler Lukas Klostermann für diese Position.

Spielerübersicht Nordi Mukiele

MannschaftSaisonEinsätze
HSC Montpellier Ligue 1 Saison17/1833
HSC Montpellier Coupe de France Saison17/182
HSC Montpellier Coupe de la Ligue Saison17/184
HSC Montpellier Ligue 1 Saison16/1717
U 21 Frankreich2017 bis heute2