Borussia Dortmund: Gladbachs Thorgan Hazard im Blick?

© By Heynckesjupp (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Bei Borussia Dortmund läuft es aktuell rund. In der Bundesliga führt der BVB die Tabelle an und scheint in diesem Jahr dazu in der Lage, dem FC Bayern München die Meisterschaft streitig zu machen, während in der Champions League nach zwei Spieltagen die Optimalausbeute von sechs Punkten zu Buche steht.

Die Verantwortlichen der Borussia scheinen im Sommer nach einer enttäuschenden Vorsaison einiges richtig gemacht zu haben, wenngleich eine endgültige Bewertung natürlich erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich ist. Doch die Verpflichtungen von Axel Witsel, Thomas Delaney, Abdou Diallo oder Paco Alcacer darf man schon jetzt als sehr gute Transfers bezeichnen, von denen der BVB auf Jahre hinaus profitieren könnte.

Abgeschlossen ist der Kaderumbau, für den Klubboss Hans-Joachim Watzke vor einigen Monaten noch mehrere Transferperioden veranschlagt hat, indes noch nicht. So darf man davon ausgehen, dass die Borussia vor allem im nächsten Sommer, bei einer günstigen Gelegenheit möglicherweise auch schon im Winter, neues Personal hinzuholen wird, das das Aufgebot nochmals auf ein höheres Level hievt.

In diesem Zusammenhang machen diverse Spekulationen die Runde, wobei eine Verpflichtung des offenbar ins Auge gefassten Krzysztof Piatek vom CFC Genua 1893 schon alleine wegen der wachsenden Konkurrenz wohl nur schwer umzusetzen sein wird. Inzwischen soll auch der FC Chelsea den polnischen Shooting-Star ins Visier genommen haben, der zudem rund 60 Millionen Euro kosten soll.

Konkurrenz auch bei Hazard

Der BVB könnte zwar durchaus auch wieder Spieler aus dem Ausland verpflichten, doch die vergangene Transferperiode hat mit Verpflichtungen wie Diallo, Delaney oder auch Marius Wolf gezeigt, dass sich die Borussia gerne auch in der Bundesliga umsieht. Und offenbar spielt nun auch ein Akteur, der seine Qualitäten im deutschen Fußball-Oberhaus in den vergangenen Jahren schon hinreichend unter Beweis gestellt hat, in den Überlegungen eine Rolle.

Laut einem Bericht von „fussballtransfers.com“ soll Dortmund sich mit Thorgan Hazard beschäftigen, dessen Vertrag bei Borussia Mönchengladbach noch bis 2020 läuft. Der belgische Nationalspieler könnte ein Kandidat sein, sollte Christian Pulisic den Verein verlassen. Weil Gladbach Hazard 2020 nicht ablösefrei verlieren möchte, ist ein Verkauf des 25-Jährigen nach dieser Saison wahrscheinlich, wobei auch diverse Vereine aus England und Spanien Interesse angemeldet haben sollen.