Connect with us

Bundesliga

Anzeige

Eintracht Frankfurt: Bemühungen um Marko Rog?

Veröffentlicht

-

Rund um Eintracht Frankfurt gab es in den vergangenen Tagen zwar einige Spekulationen und Gerüchte, doch wirklich viel passiert ist auf dem Transfermarkt abgesehen von der Ausleihe Sebastian Rodes von Borussia Dortmund zumindest in Sachen Neuzugänge noch nicht. Gut möglich freilich, dass sich daran nach einer guten Hinrunde auch nicht mehr allzu viel ändern wird, wenngleich der Kader von Trainer Adi Hütter nicht allzu üppig besetzt ist.

Insbesondere auch deshalb nicht mehr, weil mit Nicolai Müller (Hannover 96), Felix Wiedwald (MSV Duisburg) und Deji Beyreuther (Chemnitzer FC) drei Spieler verliehen wurden, während die Ausleihe von Francisco Geraldes (Sporting Lissabon) vorzeitig beendet wurde.  Bis auf Müller, der über eine Nebenrolle aber auch nicht hinausgekommen ist, waren die verliehenen Akteure indes auch nicht wirklich gefragt. Das gilt auch für einige andere Profis, die die Eintracht gerne noch im Winter von der Gehaltsliste streichen würde. Vor allem Branimir Hrgota und Marco Fabian, die beide schon im Sommer zum Verkauf standen, würde die SGE keine Steine in den Weg legen. Beide dürften ein halbes Jahr vor Vertragsende vermutlich für kleines Geld oder sogar ablösefrei wechseln. Abnehmer sind für das Duo im Moment allerdings nicht wirklich in Sicht.

[wpsm_ads2]

Eigentlich kein Bedarf im zentralen Mittelfeld

Unterdessen deutete Coach Hütter im „Kicker“ an, einen neuen Rechtsverteidiger als Backup für Danny da Costa hinzuholen zu wollen, sollte sich das Comeback von Timothy Chandler nach einer Knie-OP noch länger verzögern: „Timmy macht schon phasenweise mit. Ich wünsche mir, dass er bald auch in Spielformen mitmachen kann. Wenn es so sein sollte, dass es bei ihm noch länger dauert, werden wir aber sicher die Köpfe zusammenstecken und diskutieren, ob wir noch etwas machen.“

Während der im Sommer mit der Eintracht in Verbindung gebrachte Rechtsverteidiger Kevin Mbabu (Young Boys Bern) aktuell unter anderem beim FC Schalke 04 heiß gehandelt wird, soll die SGE laut Meldungen aus Italien und Kroatien Interesse an Marko Rog vom SSC Neapel bekunden. Der kroatische Nationalspieler ist bei Napoli meist nur zweite Wahl und könnte im Winter verliehen werden, wobei es unter anderem mit dem CFC Genua 1893 auch innerhalb der Serie A Interessenten gibt. Auf Rogs Position im zentralen Mittelfeld hat die Eintracht allerdings schon Rode ausgeliehen und scheint dort mehr als ausreichend besetzt.

Werbung: 18+ - AGBs beachten

Erhalten Sie bis zu 150€ Bonus, wenn Sie sich jetzt beim Wettanbieter Bet3000 anmelden!

Bundesliga

Verstärkt sich Schalke mit Matheus Pereira?

Veröffentlicht

-

imago40184147h

Vergangene Saison auf Leihbasis beim 1. FC Nürnberg: Matheus Pereira. © imago images / Zink

Nachdem für Ozan Kabak (VfB Stuttgart) und Benito Raman (Fortuna Düsseldorf) jeweils eine zweistellige Millionenablöse investiert wurde, muss der FC Schalke 04 auf dem Transfermarkt erst einmal kleinere Brötchen backen – zumindest so lange bis die zum Verkauf stehenden Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka und Hamza Mendyl neue Klubs gefunden haben und den Gehaltsetat entlasten.

Klar ist, dass Schalke noch mehrere Verstärkungen sucht. Kommen sollen Neue noch für die linke Abwehrseite und den Angriff. Interesse sollen die Königsblauen laut der portgugieschen Sportzeitung „Record“ indes auch an Matheus Pereira haben, der zuletzt von Sporting Lissabon an den 1. FC Nürnberg verliehen war und der seine Qualitäten in der Bundesliga bereits nachgewiesen hat.

Ablöseforderung bei zehn Millionen Euro

Der 23 Jahre alte Brasilianer benötigte zwar beim Club etwas Anlaufzeit, war in der Rückrunde aber ein absoluter Leistungsträter und brachte es unter dem Strich in 19 Bundesliga-Spielen auf drei Tore und zwei Vorlagen.

Schalke soll einer von mehreren Interessenten für den flexibel einsetzbaren Offensivspieler sein und sogar schon ein Angebot über eine einjährige Ausleihe unterbreitet haben. Sporting Lissabon würde den exzellenten Techniker aber offenbar lieber verkaufen, wobei eine stattliche Ablöse von etwa zehn Millionen Euro im Raum steht. Offen, ob Schalke eine Verstärkung zu diesen Konditionen forciert.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Anzeige

Meistgelesen