US Sassuolo: Kevin-Prince Boateng vor Wechsel zum FC Barcelona

"Prince" für US Sassuolo

Kevin-Prince Boateng im Oktober 2018 beim Spiel Sassuolo gegen den SSC Neapel (Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com)

Mit einem Wechsel von Kevin-Prince Boateng zu einem der besten Klubs Europas haben wohl die Wenigsten im Wintertransferfenster gerechnet. Der ehemalige Spieler von Hertha BSC Berlin, Dortmund, Schalke und Frankfurt steht laut eines Berichtes des spanischen Sportmagazins Marca vor einem Wechsel zu Meister FC Barcelona. Von seinen Teamkollegen des italienischen Serie-A-Teams US Sassuolo soll sich der Mittelfeldstar bereits verabschiedet haben. Dem ehemaligen ghanaischen Nationalspieler ist „La Liga“ aus seiner Zeit bei UD Las Palmas (Saison 2016/17) bekannt. Personell macht der Transfer von daher Sinn, dass Barca mit Paco Alcácer und Munir El Haddadi zwei Offensivspieler abgegeben hat und Ousmane Dembélé noch verletzungsbedingt ausfällt.

Sassuolo war im Juli Boatengs zehnte Station

Erst im vergangenen Sommer ist „Prince“ ablösefrei von Eintracht Frankfurt in die Emilia-Romagna gewechselt. Mit vier Toren und zwei Vorlagen sowie einem Treffer in der Coppa Italia war die Hinrunde für ihn erfolgreich verlaufen. Im Dezember fiel der Stürmer und Mittelfeldspieler allerdings mit einer Beckenverletzung aus. Ein Wechsel zum Team von Lionel Messi und Luis Suarez kommt unerwartet, da sich Boateng nach dem Pokalsieg mit Frankfurt aus privaten Gründen gezielt nach Sassuolo verabschiedet hatte. Der Transfer des erfahrenen 31-Jährigen würde dem FC Barcelona eine zusätzliche personelle Ergänzung für die Einsatzliste der Champions League ermöglichen. Denn so manche alternativen Neuzugänge wären für den Wettbewerb nicht spielfähig, da sie bereits dort für andere Vereine zum Einsatz gekommen sind.