WM 2022: Anstoßzeiten und Teilnehmerländer

Renoviertes Khalifa für die WM 2022

Das Khalifa International Stadium in Doha, Katar während der Renovierungsphase 2018 (Foto: Kollawat Somsri / Shutterstock.com)

Bis jetzt sind Termine und Anstoßzeiten der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar noch nicht genau festgelegt. So könnte der Zeitplan aussehen: Los geht es Stand heute am Montag, dem 21. November 2022. Da das WM-Turnier in nur 28 Tagen abgehandelt werden soll, finden bis zu vier Partien pro Tag statt. Katar befindet sich in der Zeitzone „Arabische Standard Zeit“, zwei Stunden vor der mitteleuropäischen Zeitzone. Spiele würden an den Spieltagen der Vorrunde demnach um 11, 14, 17 und 20 Uhr deutscher Zeit beginnen. Die Anzahl der Spiele hängt dabei auch an den teilnehmenden Nationalmannschaften. Die FIFA plante ursprünglich die Teilnehmerzahl von 32 auf 48 Länder aufzustocken, spürte für diese Idee jedoch Gegenwind. Noch ist der Erweiterungsplan nicht vom Tisch. Angesichts der lediglich acht Austragungsorte, anstatt der zwölf während der WM 2018 in Russland, ist es allein schon aus Kapazitätsgründen überlegenswert, den gegenwärtigen Modus beizubehalten. Übrigens fände das Finalspiel am 4. Adventsonntag, also dem 18. Dezember statt. Frohe Weihnachten!

Teilnehmerländer und WM-Qualifikation

Neben dem Gastgeber Katar werden weitere vier Teams aus Asien teilnehmen. Fünf Mannschaften aus Afrika, 13 aus Europa, drei aus Nord-, Mittelamerika und der Karibik sowie vier aus Südamerika gesellen sich dazu. Die zwei restlichen Plätze werden in Play-Off-Spielen zwischen Vertretern aus Ozeanien, Südamerika, Nord-/Mittelamerika/Karibik und Asien ermittelt. Das gilt für den Fall, dass es bei 32 Teilnehmern bleibt. Als erste Regionen starten wie üblich Ozeanien, Asien und die CONCACAF-Teams (Nord-, Mittelamerika und Karibik) in die WM-Qualifikation. Termine dazu stehen noch nicht fest. Vermutlich geht es für die kleineren Nationen im März 2019 bereits los. Von daher ist zu erwarten, dass die FIFA zeitnah Teilnehmerzahl und Termine bestimmt. Für die europäischen Teams beginnt die Quali derweil voraussichtlich nach der Nations League im Februar 2021.