Connect with us

Bundesliga

Anzeige

Hannover 96: Kommt auf den letzten Drücker noch Verstärkung?

Veröffentlicht

-

© Frank Schwichtenberg [CC BY-SA 3.0], from Wikimedia Commons

In weniger als 24 Stunden schließt der Transfermarkt für diese Saison endgültig seine Pforten. Bei einigen Vereinen herrscht aktuell noch hektische Betriebsamkeit, besteht doch vielfach noch die Hoffnung, auf den letzten Drücker noch eine Verstärkung an Land ziehen zu können, die beim Erreichen der Saisonziele helfen kann.

Auch bei Hannover 96 scheint das letzte Wort noch nicht gesprochen, obwohl Klubboss Martin Kind schon die Anfang des Monats vollzogenen Ausleihen von Nicolai Müller (Eintracht Frankfurt) und Kevin Akpoguma (TSG 1899 Hoffenheim) aus eigener Tasche finanziert und in der Folge deutlich gemacht hatte, dass es keine weiteren Transfers mehr geben wird. Vergangene Woche allerdings rückte Kind von dieser Aussage ab, weshalb der neue Trainer Thomas Doll nun darauf hoffen darf, vielleicht doch noch den einen oder anderen neuen Spieler begrüßen zu können.

Manager Horst Heldt, dercon der Kehrtwende Kinds wohl auch ein Stück weit überrascht worden ist, klopft nun die sich noch bietenden Möglichkeiten ab. Und dabei könnte wieder ein Name in den Fokus rücken, der bereits vor einigen Wochen heiß gehandelt wurde. So bringt die „Neue Presse“ erneut Bryan Dabo ins Gespräch, der den AC Florenz aufgrund seiner zu geringen Einsatzzeiten nach wie vor verlassen möchte und in Hannover das zentrale Mittelfeld verstärken könnte. Für den 26 Jahre alten Franzosen, der aktueller Nationalspieler von Burkina Faso ist, sollen sich allerdings unter anderem auch Stoke City, der AS Monaco und Fenerbahce Istanbul interessieren.

[wpsm_ads2]

Kommt Verstärkung aus Ungarn?

Während Dabo für mehr Stabilität in der Rückwärtsbewegung gedacht wäre, hält der „Sportbuzzer“ auch Nachbesserungen im Offensivbereich für denkbar und spekuliert damit, dass Doll seine Kenntnisse des ungarischen Spielermarktes nutzen könnte, um den Kader zu verstärken.

Konkret nennt das Portal den Uruguayer Fernando Gorriarán, der im zentralen Mittelfeld zu Hause ist, und den Ungarn Roland Varga, der bevorzugt auf dem rechten Flügel agiert. Beide stehen bei Dolls Ex-Verein Ferencvaros Budapest unter Vertrag und wären ablösepflichtig, allerdings sicherlich auch deutlich günstiger als Akteure aus den internationalen Top-Ligen.

Ob beide an einem Wechsel interessiert wären und ob von Seiten der 96er überhaupt konkretes Interesse besteht, ist allerdings im Moment fraglich. Klar ist nur, dass die Zeit tickt und nur noch wenige Stunden bleiben, um Verstärkungen zu realisieren.

Werbung: 18+ - AGBs beachten

Erhalten Sie bis zu 150€ Bonus, wenn Sie sich jetzt beim Wettanbieter Bet3000 anmelden!

Bundesliga

Verstärkt sich Schalke mit Matheus Pereira?

Veröffentlicht

-

imago40184147h

Vergangene Saison auf Leihbasis beim 1. FC Nürnberg: Matheus Pereira. © imago images / Zink

Nachdem für Ozan Kabak (VfB Stuttgart) und Benito Raman (Fortuna Düsseldorf) jeweils eine zweistellige Millionenablöse investiert wurde, muss der FC Schalke 04 auf dem Transfermarkt erst einmal kleinere Brötchen backen – zumindest so lange bis die zum Verkauf stehenden Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka und Hamza Mendyl neue Klubs gefunden haben und den Gehaltsetat entlasten.

Klar ist, dass Schalke noch mehrere Verstärkungen sucht. Kommen sollen Neue noch für die linke Abwehrseite und den Angriff. Interesse sollen die Königsblauen laut der portgugieschen Sportzeitung „Record“ indes auch an Matheus Pereira haben, der zuletzt von Sporting Lissabon an den 1. FC Nürnberg verliehen war und der seine Qualitäten in der Bundesliga bereits nachgewiesen hat.

Ablöseforderung bei zehn Millionen Euro

Der 23 Jahre alte Brasilianer benötigte zwar beim Club etwas Anlaufzeit, war in der Rückrunde aber ein absoluter Leistungsträter und brachte es unter dem Strich in 19 Bundesliga-Spielen auf drei Tore und zwei Vorlagen.

Schalke soll einer von mehreren Interessenten für den flexibel einsetzbaren Offensivspieler sein und sogar schon ein Angebot über eine einjährige Ausleihe unterbreitet haben. Sporting Lissabon würde den exzellenten Techniker aber offenbar lieber verkaufen, wobei eine stattliche Ablöse von etwa zehn Millionen Euro im Raum steht. Offen, ob Schalke eine Verstärkung zu diesen Konditionen forciert.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Anzeige

Meistgelesen