Connect with us

Bundesliga

Borussia Dortmund: Jeremy Toljan wechselt vor Transferschluss zu Celtic

Veröffentlicht

-

Jeremy Toljan

Jeremy Toljan für Dortmund beim Champions League Spiel gegen Tottenham Hotspur (Foto: CosminIftode / Shutterstock.com)

Kurz vor der Schließung des Wechselfensters hat sich Borussia Dortmunds Außenverteidiger Jeremy Toljan dem schottischen Meister Celtic Glasgow auf Leihbasis angeschlossen. Wie der Scotland Herald berichtet, wird er bis Sommer für ein halbes Jahr für die „Hoops“ aktiv sein. Der ehemalige Hoffenheimer im Interview: „Das ist ein aufregender Wechsel für mich und ich bin erleichtert, mich einem Klub wie Celtic anschließen zu können, der solch einen guten Ruf in Europa hat. Ich freue mich darauf, meine neuen Teamkameraden kennenzulernen und mit dem Trainer zusammenzuarbeiten. Ich werde alles dafür tun was ich kann, um der Mannschaft während der verbleibenden Spieltage dieser Saison zum Erfolg zu verhelfen.“ Der gebürtige Stuttgarter hat in der spektakulär verlaufenden Hinrunde unter Trainer Lucien Favre keine Rolle mehr gespielt. Er absolvierte nur ein Spiel für Dortmund II in der Regionalliga West gegen Wuppertal. Seine Konkurrenz bei der Borussia ist mit Achraf Hakimi, Lukas Piszczek, Dan-Axel Zagadou und Marcel Schmelzer gewaltig.

Celtic Glasgow momentan wieder auf Erfolgskurs

Auch wenn es offenbar ein Angebot vom SSC Neapel gegeben hat, hat sich Toljan für den Ligaprimus des schottischen Premiership entschieden. Die Grün-Weißen begegnen in der Europa League Rückrunde dem FC Valencia. In der Liga thront der Klub unterdessen wieder an Position eins, nachdem ihm diese Saison lange Zeit die Glasgow Rangers, Aberdeen und Kilmarnock erbitterten Widerstand geleistet haben. Den League Cup haben sich die „Bhoys“ bereits im Dezember gesichert, im Pokal-Achtelfinale treffen sie am 9. Februar auf St. Johnstone. Um sich in den vielen Wettbewerben zu behaupten, wurden mehrere neue Spieler geholt. Timothy Weah von Paris, der Ex-Leipziger Oliver Burke von West Bromwich Albion und Vakoun Bayo von Dunajska Streda aus der Slowakei.  Aber diese Spieler sind alle Offensive. Jeremy Toljan hat auf der Außenverteidigerposition wenig Konkurrenz. Shooting-Star Kieran Tierney ist an der Hüfte verletzt. Mikael Lustig ist normalerweise auf der rechten Seite gesetzt, aber Christian Gamboa, Anthony Ralston oder der junge Manny Perez spielen kaum eine Rolle oder sind noch zu unerfahren. Als Notnagel beackert momentan der zurückgekehrte Emilio Izaguirre die Außenbahn – ein Anblick, beim dem vielen Celtic-Fans nicht wohl ist. Übrigens befindet sich im Mannschaftskader ein weiterer deutscher Spieler. Marvin Compper hat allerdings kaum Aussichten noch auf Einsätze zu kommen, da Trainer Brendan Rodgers ihn nach einer Verletzung abgeschrieben hat. Und was Innenverteidiger angeht, steht gestandenes Personal mit Filip Benkovic, Dedryck Boyata, Jack Hendry und Kristoffer Ajer zur Verfügung.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen