Connect with us

Bundesliga

Anzeige

FC Augsburg: Oxford wählt Schwaben statt Hessen

Veröffentlicht

-

Reece Joel Oxford

Reece Oxford,  hier noch im Trainingsanzug von West Ham United (Foto: joshjdss / WikimediaCommons)

Das begehrte englische Verteidiger-Talent Reece Oxford schließt sich für ein halbes Jahr dem FC Augsburg an. In der vergangenen Saison noch von West Ham United an Borussia Mönchengladbach ausgeliehen, platzte ein dauerhafter Wechsel aufgrund hoher Ablöseforderungen. Bis zu 20 Millionen Euro war den Borussen zu viel. Diese Spielzeit durfte Oxford jedoch nur für West Hams Jugend und im bedeutungsarmen Pokal „Football League Trophy“ auflaufen. Eintracht Frankfurt zeigte gewisses Interesse an einer Verpflichtung, aber kurz vor Transferschluss schnappten sich die bayrischen Schwaben den 1,90-Meter großen Innenverteidiger. Der Leihvertrag garantiert bis Ende Juni, dass die Lücke geschlossen wird, die der nach Frankfurt abgewanderte Martin Hinteregger hinterlassen hat.

Kein Glück bei West Ham United

Reece Joel Oxford ist ein echter Londoner. Er wechselte in der Jugend von Tottenham zu den Hammers. Bereits mit 16 Jahren debütierte er für West Ham in der Premier League gegen Arsenal London. Der im Sommer verpflichtete Trainer Manuel Pellegrini setzte indessen mehr auf die Konkurrenten auf dieser Position – Issa Diop, Declan Rice und Angelo Ogbonna. Seit einigen Jahren haben allerdings mehrere deutsche Vereine einen Narren an Jugendnationalspieler Oxford gefressen und versuchen ihn dauerhaft für sich zu gewinnen. Gut möglich, dass sich ein Bundesliga-Team eines Tages den Transfer endgültig gönnt und die Ablöse zahlt. Warum nicht der FC Augsburg?

2. Bundesliga

Kommt neben Bas Dost auch Anastasios Donis zur Eintracht?

Veröffentlicht

-

imago41543613h

Beim 2:1 gegen St. Pauli gar nicht im Kader des VfB: Anastasios Donis. © imago images / Sportfoto Rudel

Während ansonsten medial viel spekuliert wird, hat Eintracht Frankfurt bemerkenswerterweise selbst einen angedachten Transfer kommuniziert. Wie die SGE am Samstagabend auf ihrer Webseite mitteilte, laufen „aussichtsreiche Verhandlungen hinsichtlich einer Verpflichtung von Bas Dost“.

Der einst schon für den VfL Wolfsburg in der Bundesliga aktive Niederländer soll von Sporting Lissabon kommen. Der 30-Jährige, der laut „Bild“ neun Millionen Euro kosten soll, steht beim portugiesischen Top-Klub an diesem Wochenende schon nicht mehr im Kader. Sobald die letzten Details geklärt sind, ist mit der Vollzugsmeldung zu rechnen. Dost könnte dann schon am Donnerstag in den Europa-League-Play-Offs bei Racing Straßburg sein Debüt feiern.

Donis nicht im VfB-Kader

Mit Dost muss es in Sachen Stürmertransfers aber nicht getan sein. So bringen die „Stuttgarter Nachrichten“ auch Anastasios Donis wieder mit der Eintracht in Verbindung. Der griechische Nationalspieler, der schon vor einigen Wochen in Zusammenhang mit Frankfurt genannt wurde, fehlte am gestrigen Samstag beim 2:1-Sieg des VfB Stuttgart gegen den FC St. Pauli gänzlich im Kader, was auf einen zeitnahen Abschied hindeuten könnte.

Nachdem Donis Angebote aus Frankreich und Russland abgelehnt haben soll, könnte nun die Eintracht wieder aktuell werden. Der 22-Jährige, der auch auf dem Flügel eingesetzt werden kann, ist mit seiner Schnelligkeit ein anderer Spieltyp als Dost und könnte den Kader zunächst in der Breite, mit seinem unbestrittenen Potential aber durchaus auch in der Spitze verstärken. Stuttgart würde Donis bei einer passenden Ablöse sicher keine Steine in den Weg legen.

 

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Anzeige

Meistgelesen