Connect with us

3. Liga

1. FC Kaiserslautern: Jan-Ole Sievers ins Land der aufgehenden Sonne?

Veröffentlicht

-

Jan-Ole Sievers

Jan-Ole Sievers (Foto: Thomas Hilmes /Wikimedia Commons)

Bis zum siebten Spieltag stand Jan-Ole Sievers beim 1. FC Kaiserslautern im Tor. Dann verhinderte eine Armverletzung, dass er weiter aufgestellt werden konnte. In der Zwischenzeit hüteten dafür Wolfgang Hesl und nun der ehrgeizige Lennart Grill das Gehäuse des Drittligisten. Die Chancen für den gebürtigern Karlsruher Sievers haben sich also verschlechtert. Sein Konkurrent Grill gilt als vielversprechendes Talent und durchläuft sämtliche Jugend-Nationalmannschaften des DFB. Verständlich, dass Lauterns Coach Sascha Hildmann und Torwart-Trainer Gerry Ehrmann dessen Weiterentwicklung verfolgen und forcieren wollen. Jan-Ole Sievers könnte nun laut Bericht von TV-Sender Sport1 anstreben, ausgeliehen zu werden.

Aus der Pfalz nach Chūbu? 1.FC Kaiserlautern FC Gifu

Bereits am Montag soll sich der Keeper nach Gifu in Japan aufmachen. Der Großstadtklub aus der Bergregion Chūbu spielt dort in der zweiten Liga und ist einem Abstieg gerade so entronnen. Da in Japan im Kalenderjahr gespielt wird, käme Sievers zum Jahresende 2019 zurück. Der 23jährige könnte dort entsprechend Spielpraxis sammeln. Am 24. Februar startet Gifu gegen Monte Yamagata in die Saison. Es handelt sich um einen aufstrebenden Verein, trainiert von Takeshi Oki. Einziger Nationalspieler ist der Gabuner Frédéric Bulot. Sievers Rivale wäre der erfahrene spanische Torhüter Víctor Ibáñez.

3. Liga

Bekommt Union Marius Bülter sogar ablösefrei?

Veröffentlicht

-

imago46514293h

Marius Bülter war in Bremen wieder einmal der Matchwinner für Union. © imago images / Nordphoto

Mit seinem Doppelpack beim 2:0-Sieg in Bremen ist Marius Bülter für den 1. FC Union Berlin wieder einmal zum Matchwinner avanciert. Der vom 1. FC Magdeburg ausgeliehene Offensivmann zählt mit insgesamt schon sechs Saisontoren zu den Shooting-Stars und ist nach einem bemerkenswerten Karriereweg mit 26 Jahren endgültig in der Bundesliga angekommen.

Vorvergangene Saison noch für den SV Rödinghausen in der Regionalliga aktiv, hat sich Bülter vergangene Saison trotz des Abstiegs mit Magdeburg in der 2. Bundesliga empfohlen und nun in Berlin auch den nächsten Schritt geschafft. Außer Frage steht, dass Union großes Interesse hat, Bülter längerfristig zu halten. Dafür haben die Eisernen mit Magdeburg eine Kaufoption ausgehandelt, deren Höhe sich an der Anzahl der Bundesliga-Einsätze Bülters orientiert.

Vertrag in Magdeburg gilt nicht für die Regionalliga

Nach Informationen des „Kicker“ liegt die Ablöse mittels dieser Klausel inzwischen schon im siebenstelligen Bereich. Das Fachblatt berichtet indes auch von einem Szenario, in dem Bülter sogar ablösefrei zu haben wäre. Und zwar dann, sollte der 1. FC Magdeburg aus der 3. Liga absteigen. In diesem Fall hätte Bülters bis 2022 laufenden Vertrag beim FCM keine Gültigkeit mehr.

Bei nur drei Punkten Polster von Magdeburg auf die Abstiegszone ist der Super-GAU beim Zweitliga-Absteiger nicht auszuschließen. Darauf spekulieren wird man bei Union darauf aber mutmaßlich nicht, sondern vorher Nägel mit Köpfen machen. Denn ein ablösefreier Bülter würde sicherlich auch andernorts Begehrlichkeiten wecken. Zudem hätte Union dann nicht mehr die Zügel in der Hand.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen