Connect with us

Bundesliga

Hertha BSC Berlin: Wechselt Lazaro an den Vesuv?

Veröffentlicht

-

Valentino Lazaro

Valentino Lazaro beim Spiel gegen Luhansk (Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com)

Wie bereits im Dezember berichtet, ist Hertha BSC Berlins österreichischer Flügelspieler Valentino Lazaro in den Fokus ausländischer Klubs gerückt. Wie das italienische Sportmagazin „Tuttosport“ schreibt, sucht der SSC Neapel einen Außenverteidiger. Napolis rechte Seite deckt momentan der albanische Leistungsträger Elseid Hysaj so bravourös ab, dass seit letztem Sommer mehrere Interessenten die Fühler nach ihm ausgestreckt haben – vor allem aus der englischen Premier League. Top-Kandidat als Ersatz ist nun Berlins 22-jähriger Dauerläufer. Der gebürtige Grazer ist 2017 für circa insgesamt 7 Millionen Euro von Salzburg zur alten Dame gewechselt. Neapels Manager Giandomenico Costi müsste gut das Doppelte auf den Tisch legen, um den aufsteigenden Stern zu verpflichten. Realistisch sind eher 20 Millionen Euro Ablösesumme, da Lazaros Vertrag noch bis 2021 Bestand hat.

Sind Berlins Leistungsträger im Sommer weg? Hertha Napoli

Die Hertha wird von Talentsuchern beobachtet wie kaum ein zweiter Bundesliga-Verein. Neben Lazaro ist insbesondere Mittelfeld-Talent Arne Maier ein spannendes Transferziel. Indessen wird der heimliche Star der Mannschaft, Marko Grujic, höchstwahrscheinlich zu seinem Stammverein FC Liverpool zurückkehren. Auch wenn der Serbe erneut verliehen wird, ist Berlin dann kaum noch Thema. Es sei denn, der Spieler selbst will das unbedingt. Außerdem verlässt Fabian Lustenberger den Verein und geht zurück in die Schweiz. Er wird nächste Saison für Young Boys Bern spielen. Der Routinier Vedad Ibisevic (34) hat einen auslaufenden Vertrag, aber seine Leistung ist weiterhin so gut, dass Manager Michael Preetz ihm eine Vertragsverlängerung anbieten wird. Kollege Salomon Kalou ist – Herthinho sei gelobt – noch mindestens bis 2020 in der Hauptstadt. Zum Glück hat die Hertha mit Pál Dárdai einen Trainer, der nahtlos den Nachwuchs in die erste Mannschaft einzubauen versteht.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen