Borussia Dortmund: Leonardo Campana zieht mit Toren Interesse auf sich

Leonardo Campana

Leonardo Campana im Trikot der U20 von Ekuador (Foto: Metrocuador)

Der ekuadorianische Stürmer Leonardo Campana sorgt weiter für Furore. Am Sonntag traf er für seine U20-Nationalmannschaft beim 3:0 zweimal gegen Venezuela – einmal per Elfmeter und einmal aus dem Spiel heraus. In der 82. Minute wurde der Torschützenkönig dieser Südamerikameisterschaft dann ausgewechselt. Laut dem Sportmagazin „Metro Ecuador“ lobt Lazio Roms Stürmerstar Felipe Caicedo den Angreifer und prophezeiht ihm, der Anführer seines Heimatclubs zu werden. Aber es ist klar, dass der 18-jährige Stürmer von Barcelona SC Guayaquil immer größeres Interesse auf sich zieht. Die einheimische Zeitung „O Jogo“ schreibt, dass da einmal Sporting Lissabon neugierig geworden ist, aber auch Borussia Dortmund wird als zukünftiges Ziel gehandelt. Momentan ist Campana zwar noch kein Mitglied der ersten Mannschaft Guayaquils, aber seine Fähigkeiten sind während der U20-Südamerikameisterschaft erneut aufgefallen. Ekuadors Jugendteam hat sich nun für die WM in Polen qualifiziert, die von Mai dieses Jahres bis Juni stattfindet. Eine weitere Gelegenheit für europäische Vereine, ein Auge auf den aufstrebenden Mittelstürmer zu werfen. Werden dann auch Aki Watzke, Michael Zorc oder ein anderer BVB-Scout unter den Beobachtern sein? Ein hoher Marktwert von schätzungsweise 5 Millionen Euro kursiert aktuell.

Campana war bei der anderen Borussia zehn Tage lang im Probetraining

Wie unserer Redakteur Johannes bereits im August berichtete, befand sich Leonardo Campana voriges Jahr bei Borussia Mönchengladbach zum Probetraining. Zu einer Verpflichtung kam es indes nicht. Der Angreifer ist 1,87 Meter groß und erzielte sechs Tore in neun Spielen für sein Land, für die U20.