Connect with us

3. Liga

Anzeige

Hansa Rostock: Oliver Hüsing ein Thema bei Eisern Union

Veröffentlicht

-

Oliver Hüsing

Oliver Hüsing im Trainingsanzug vom FC Hansa Rostock (Foto: Hansa Rostock)

Seit Sommer 2017 organisiert Oliver Hüsing (26) die Defensive des FC Hansa Rostock. Auch von Januar bis Ende Juni 2015 war der lange Verteidiger vom SV Werder Bremen schon an die Ostsee ausgeliehen. In der Saison 2016/17 wurde er obendrein vom damaligen Trainer Thomas Doll nach Ungarn zu Ferencvaros Budapest gelotst. Mittlerweile schwören die Hansa-Fans auf ihn, doch sein Zwei-Jahres-Vertrag läuft aus. Wie die „Bild“ schreibt, ist Zweitligist Union Berlin an einem ablösefreien Transfer interessiert. Hansa Rostocks Manager Martin Pieckenhagen ist die Situation bewusst, dass er den gefragten Mann kaum wird halten können, sollte Hüsing auf höherem Niveau spielen wollen. Der Verein aus Mecklenburg-Vorpommern hat am Sonntag die Auswärtspartie bei den Würzburger Kickers mit 2:0 gewonnen und befindet sich auf Platz 9 der dritten Liga. Während ein Aufstieg so für die Rostocker eher fern erscheint, stehen Unions Chancen sogar auf die erste Bundesliga nicht schlecht. Schließlich belegt Urs Fischers Team Platz zwei.

Wie geht es mit Hansa im Sommer personell weiter?  Hansa Rostock  Union Berlin

Neben Oliver Hüsing stehen auch andere Hansa-Kicker vor einem Abgang. Cebio Soukou hat sich mit 9 Toren und zwei Vorlagen in Pokal und 3. Liga hervorgetan. Eine Vertragsverlängerung wäre für beide Seiten vielleicht nicht schlecht. Alexander Sebald (Austria Lustenau) und Anton Donkor (Wolfsburg) sind nur ausgeliehen. Außerdem laufen die Verträge von Guillaume Cros, Dirk Orlishausen, Johann Berger, Eric Gründemann, Vladimir Rankovic, Stefan Wannenwetsch, Amaury Bischoff, Willi Evseev und Marcel Hilßner aus! Zusätzlich stehen zahlreiche Spieler auf den Wunschlisten diverser Klubs. Trainer Jens Härtel ist wirklich nicht zu beneiden, denn er weiß kaum, mit wem er in der kommenden Saison planen kann.

Werbung: 18+ - AGBs beachten

Erhalten Sie bis zu 150€ Bonus, wenn Sie sich jetzt beim Wettanbieter Bet3000 anmelden!

3. Liga

Verstärkt sich der FC Hansa mit John Verhoek?

Veröffentlicht

-

imago38861410h

Beim MSV Duisburg lief es für John Verhoek zuletzt nicht rund. © imago images / MaBoSport

Kurz vor dem Saisonstart der 3. Liga am Samstag mit dem Heimspiel gegen Viktoria Köln kommt womöglich noch einmal Bewegung in den Kader von Hansa Rostock – und das in beiden Richtungen. Denn nach Informationen der Bild liegt ein konkretes Angebot des 1. FC Heidenheim für Merveille Biankadi vor.

Der Zweitligist würde demnach 500.000 Euro Ablöse für den 24-Jährigen bezahlen. Hansa soll damit noch nicht ganz einverstanden sein, doch eine Einigung ist wahrscheinlich. Nicht zuletzt deshalb, weil sich Biankadi bereits mit Heidenheim auf einen Vierjahresvertrag verständigt haben soll.

Verhoek wäre ablösefrei

Allerdings würde Biankadi, der vergangene Saison zehn Tore erzielt und fünf weitere vorbereitet hat, fraglos eine Lücke reißen. Ohnehin besteht in der Rostocker Offensive Luft nach oben. In diesem Zusammenhang beschäftigt man sich beim FC Hansa laut „Bild“ mit John Verhoek. Der 30 Jahre alte Niederländer hat seine Torjägerqualitäten in der 2. Bundesliga bereits hinreichend unter Beweis gestellt. Vergangene Saison lief es für den Angreifer beim MSV Duisburg allerdings ohne einen einzigen Treffer alles andere als rund.

Mit dem Duisburger Abstieg ist Verhoeks Vertrag ausgelaufen. Nun könnte der kopfballstarke Mittelstürmer ablösefrei wechseln. Allerdings zählt Verhoek in Duisburg zu den Top-Verdienern und würde bei einem Engagement in Rostock deutlich Abstriche hinnehmen müssen.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Anzeige

Meistgelesen