Connect with us

Bundesliga

Hamburger SV: Ewerton statt Jung und van Drongelen?

Veröffentlicht

-

Der HSV spielt 2019/20 zum zweiten Mal in Folge zweitklassig. © nitpicker / Shutterstock.com

Der Kader des Hamburger SV nimmt immer weiter Formen an. Nach den schon fixen Verpflichtungen von David Kinsombi (Holstein Kiel), Jan Gyamerah, Lukas Hinterseer (beide VfL Bochum), Jeremy Dudziak (FC St. Pauli) und Daniel Heuer Fernandes (SV Darmstadt 98) stehen nun auch Sonny Kittel (FC Ingolstadt) und Adrian Fein (FC Bayern München) kurz vor der Unterschrift bei den Hanseaten.

Die beiden Mittelfeldspieler haben am Montag bereits den Medizincheck absolviert und sollen bereits am morgigen Mittwoch beim Trainingsauftakt dabei sein. Während Kittel ablösefrei kommt und für vier Jahre unterschreiben soll, wird der zuletzt an den SSV Jahn Regensburg verliehene Fein nur für ein Jahr ausgeliehen. Eine Kaufoption gewährt der FC Bayern, der große Stücke auf den Mittelfeldmann hält, dem HSV nicht.

Unterdessen ist auch durchgesickert, dass sich der HSV noch von einigen Spielern trennen möchte. Neben Julian Pollersbeck, Tatsuya Ito und Gotoku Sakai, die in den sportlichen Planungen nur noch eine untergeordnete Rolle spielen, steht auch Douglas Santos weiterhin zum Verkauf. Für den Brasilianer erhofft sich der HSV nach wie vor eine Ablöse im zweistelligen Millionenbereich, doch bislang mangelt es an einem konkreten Interessenten, der die Forderungen erfüllen würde. Darüber hinaus würde der HSV laut dem Blog „rautenperle.com“ auch Rick van Drongelen und Gideon Jung keine Steine in den Weg legen, sofern die Ablöse stimmt.

Ewerton mit Ausstiegsklausel

Dazu, dass mit van Drongelen und Jung nicht mehr zwingend geplant wird, passt auch eine Meldung der „Bild“, laut der sich der HSV noch um einen weiteren Innenverteidiger bemüht. Ganz oben auf der Liste soll dabei der Brasilianer Ewerton vom 1. FC Nürnberg stehen, der in seinem bis 2020 laufenden Vertrag über eine Ausstiegsklausel verfügt und davon auch Gebrauch machen möchte.

Der 30-Jährige würde eine Ablöse in Höhe von zwei Millionen Euro kosten, bringt aber Erfahrung aus der ersten und zweiten Liga mit. Trotz des Nürnberger Abstieges hat Ewerton auch in der Bundesliga seine Qualität unter Beweis gestellt und wäre mit seinem gepflegten Aufbauspiel eine Bereicherung. Und sofern für van Drongelen tatsächlich eine Offerte im mittleren einstelligen Millionenbereich, etwa von der PSV Eindhoven, ins Haus flattern sollte, würde der HSV sogar noch ein finanzielles Plus erwirtschaften.

Bundesliga

Verlängert Jhon Cordoba beim FC?

Veröffentlicht

-

imago42325315h

Wartet noch auf sein erstes Bundesliga-Tor in der neuen Saison: Jhon Cordoba. © imago images / Chai v.d. Laage

Abgesehen von seinem Tor im DFB-Pokal beim SV Wehen Wiesbaden (6:5 n.E.) stand der Saisonstart für Jhon Cordoba unter keinem guten Stern. Der Kolumbianer, der 20 Tore zum direkten Wiederaufstieg des 1. FC Köln beigetragen hatte, verpasst das Auftaktspiel beim VfL Wolfsburg aufgrund einer Sperre aus der vergangenen Saison und musste dann bei seinem Saisondebüt gegen Borussia Dortmund nach starker Leistung kurz nach der Pause wegen einer Muskelblessur vom Feld.

Just als der FC anschließend beim SC Freiburg (2:1) gewann, fehlte Cordoba aufgrund dieser Verletzung. Gegen Borussia Mönchengladbach meldete sich der 26-Jährige zwar zurück, blieb im mit 0:1 verlorenen Derby aber glücklos.

Vertrag endet 2021

Dennoch und obwohl Cordoba weiter auf sein erstes Bundesliga-Tor für den FC wartet, genießt der Angreifer inzwischen hohe Wertschätzung. So fanden bereits erste Gespräche über eine Verlängerung des 2021 auslaufenden Vertrages statt. Kadermanager Frank Aehlig saß am gestrigen Dienstag mit gleich drei Beratern Cordobas im Rahmen eines ersten Austauschs zusammen.

Konkret geworden ist es bisher zwar noch nicht, doch das grundsätzliche Vorhaben, Cordoba über 2021 hinaus zu binden, ist klar. Ob sich dem Stürmer auch andere Optionen bieten, ist derzeit offen. Möglich, dass einiges auch von den Leistungen Cordobas in den kommenden Wochen abhängt. Starke Auftritte und Tore würde man in Köln zwar gerne sehen, würden eine Verlängerung aber sicher teurer machen.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen