Connect with us

Bundesliga

Hertha BSC: Marko Grujic bleibt ein weiteres Jahr

Veröffentlicht

-

Marko Grujic (Nr.16) bleibt der Hertha offenbar erhalten. © ChiccoDodiFC / Shutterstock.com

Bei Hertha BSC ist in den vergangenen Tagen einiges in Bewegung geraten. Der Einstieg von Investor Lars Windhorst hievt den Hauptstadtklub finanziell auf ein neues Niveau, womit freilich auch die Ansprüche in Berlin steigen. Mit den neuen wirtschaftlichen Möglichkeiten wird erwartet, dass Hertha die internationalen Ränge angreift, wofür der Kader im Vergleich zur Vorsaison aber sicherlich noch verstärkt werden muss.

Bislang sind der belgische Innenverteidiger Dedryck Boyata (Celtic Glasgow) und U21-Nationalspieler Eduard Löwen (1. FC Nürnberg) die einzigen Neuen, denen aber sicherlich noch weitere Verstärkungen folgen werden. Auch, da voraussichtlich Valentino Lazaro ersetzt werden muss, der vor einem Wechsel zu Inter Mailand steht.

Zwei Millionen Euro für die weitere Ausleihe

Anders als Lazaro kann Marko Grujic aller Voraussicht nach gehalten werden. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, bleibt der vom FC Liverpool ausgeliehene Serbe ein weiteres Jahr in Berlin. Rund zwei Millionen Euro lässt sich Hertha BSC die erneute Ausleihe des zentralen Mittelfeldspielers kosten, der auch von zahlreichen anderen Vereinen wie Eintracht Frankfurt, Werder Bremen oder Atalanta Bergamo umworben wurde.

In Berlin verfügt Grujic indes über ein bekanntes Umfeld und ist als Führungsspieler anerkannt. Beste Voraussetzungen also, um sich persönlich weiterzuentwickeln. Und möglicherweise hat auch die Aussicht auf neue Qualität bei den Mitspielern dazu beigetragen, dass sich Grujic weiter für Berlin entschieden hat.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen