Connect with us

2. Bundesliga

1. FC Nürnberg: Andreas Lukse im Anflug

Veröffentlicht

-

Christian Mathenia erhält einen neuen Vertreter. © isslerimages / Shutterstock.com

Anstatt erneut das Duell mit Christian Mathenia zu suchen, hat sich Fabian Bredlow dazu entschieden, den 1. FC Nürnberg zu verlassen. Der 24 Jahre alte Schlussmann unternimmt stattdessen den Versuch, beim VfB Stuttgart den Zweikampf um den Platz im Tor gegen Gregor Kobel zu gewinnen.

Beim FCN ist Mathenia unterdessen nach seiner langfristigen Vertragsverlängerung als klare Nummer eins vorgesehen. Routinier Patric Klandt gilt als ebenso verlässliche wie loyale Nummer zwei, erhält nun aber offenbar in dieser Rolle Konkurrenz. Denn um nicht mit nur zwei Profi-Torhütern in die Saison gehen zu müssen, hat der 1. FC Nürnberg offenbar einen neuen Keeper an der Angel.

Lukse und Canadi wiedervereint

Wie die „Vorarlberger Nachrichten“ berichten, steht Andreas Lukse unmittelbar vor einem Engagement beim Club. Der 31 Jahre alte Österreicher stand bis zum Ende der vergangenen Saison beim SCR Altach unter Vertrag und wagt nun offenbar im fortgeschrittenen Fußballeralter noch den Sprung ins Ausland. Nürnbergs neuer Trainer Damir Canadi holte Lukse bereits 2014 nach Altach und hat sich bei der Suche nach einem zusätzlichen Torwart nun offenbar an den alten Weggefährten erinnert, der die Erfahrung von 89 Erstliga-Spielen in Österreich mitbringt.

Die letzte Hürde vor der Vertragsunterschrift ist offenbar der Medizincheck, der gewöhnlich aber eine Formalität ist und den ablösefreien Wechsel nicht mehr verhindern dürfte.

2. Bundesliga

Kenan Kocak und Daniel Meyer die Top-Kandidaten in Hannover?

Veröffentlicht

-

imago41800624h

Bis August bei Erzgebirge Aue im Amt: Daniel Meyer. © imago images / pmk

Der Plan, dass Hannover 96 noch in dieser Woche einen neuen Trainer präsentieren möchte, steht nach wie vor. Dem Vernehmen nach soll der neue Mann sogar schon am morgigen Donnerstags erstmals auf dem Trainingsplatz stehen. Wer die Niedersachsen dann wieder in die Erfolgsspur führen soll, ist allerdings weiterhin offen. Zumindest aber ist der Kreis der Kandidaten inzwischen recht überschaubar.

Nachdem der als Wunschkandidat gehandelte Alexander Frei letztlich doch lieber beim Nachwuchs des FC Basel geblieben ist, sind wohl auch weitere, gehandelte Namen aus dem Rennen. Alexander Zorniger und Hannes Wolf passen laut Sportbuzzer nicht ins Profil. Markus Kauczinski besitzt derweil als erfahrener Zweitliga-Trainer noch Außenseiterchancen.

Kocak der Favorit von Martin Kind?

Als Favoriten haben sich aber zwei Trainer herauskristallisiert, die jeweils vor nicht allzu lange Zeit noch in Liga zwei aktiv waren. Zum einen Daniel Meyer, der erst im August unter nach wie vor nicht ganz geklärten Umständen bei Erzgebirge Aue gehen musste. Der 40-Jährige hat erst kürzlich seinen Vertrag in Aue aufgelöst und wäre sofort verfügbar.

Das gilt zum anderen auch für Kenan Kocak, der nach seinem Aus beim SV Sandhausen im Herbst 2018 ohne Job ist. Kocak soll der Favorit von Klubboss Martin Kind sein, wohingegen Sportchef Jan Schlaudraff eher Meyer favorisieren soll. Bleibt abzuwarten, wer letztlich den Zuschlag erhält.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen