Connect with us

Bundesliga

Anzeige

Fortuna Düsseldorf: Heute alles klar mit Erik Thommy?

Veröffentlicht

-

Zumindest in der Saison 2019/20 bestreitet Erik Thommy hier seine Heimspiele. © Baranov E / Shutterstock.com

Fortuna Düsseldorf hat allem Anschein nach den nächsten Neuzugang fest an der Angel. Die Rheinländer stehen laut einem Bericht der „Bild“ kurz vor der Verpflichtung von Erik Thommy vom VfB Stuttgart, der bereits in den letzten Tagen mit einem Wechsel zur Fortuna in Verbindung gebracht wurde.

Thommy hat sich am gestrigen Montag bereits von seinen Stuttgarter Kollegen verabschiedet und wird laut „Bild“ heute in Düsseldorf die obligatorische sportmedizinische Untersuchung absolvieren, ehe eine Ausleihe für ein Jahr fixiert werden soll. Ein Kauf des 24 Jahre alten Offensivspielers, der auf beiden offensiven Außenbahnen und auch als Zehner eingesetzt werden kann, stand zwar auch im Raum, ist aber wohl erst einmal vom Tisch.

Thommy in Stuttgart nicht mehr gefragt

„Wir wollen ihn schon lange haben, seit zweieinhalb Jahren. Vielleicht klappt es diesmal. Wenn man ein zweite Chance bekommt, sollte man sie nutzen“, macht Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel keinen Hehl aus seiner Wertschätzung für Thommy, der in Stuttgart schon in der abgelaufenen Saison nicht mehr wie erhofft zum Zug gekommen ist und in der bevorstehenden Spielzeit aufgrund neuer Konkurrenz auch kaum auf mehr Einsatzzeiten hoffen hätte dürfen.

Dass der neue Trainer Tim Walter den gebürtigen Ulmer während der Vorbereitung auf ungewohnter Position als Rechtsverteidiger testete, könnte für Thommy letztlich das entscheidende Detail gewesen sein, eine Veränderung anzustreben.

Werbung: 18+ - AGBs beachten

Erhalten Sie bis zu 150€ Bonus, wenn Sie sich jetzt beim Wettanbieter Bet3000 anmelden!

Bundesliga

Verstärkt sich Schalke mit Matheus Pereira?

Veröffentlicht

-

imago40184147h

Vergangene Saison auf Leihbasis beim 1. FC Nürnberg: Matheus Pereira. © imago images / Zink

Nachdem für Ozan Kabak (VfB Stuttgart) und Benito Raman (Fortuna Düsseldorf) jeweils eine zweistellige Millionenablöse investiert wurde, muss der FC Schalke 04 auf dem Transfermarkt erst einmal kleinere Brötchen backen – zumindest so lange bis die zum Verkauf stehenden Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka und Hamza Mendyl neue Klubs gefunden haben und den Gehaltsetat entlasten.

Klar ist, dass Schalke noch mehrere Verstärkungen sucht. Kommen sollen Neue noch für die linke Abwehrseite und den Angriff. Interesse sollen die Königsblauen laut der portgugieschen Sportzeitung „Record“ indes auch an Matheus Pereira haben, der zuletzt von Sporting Lissabon an den 1. FC Nürnberg verliehen war und der seine Qualitäten in der Bundesliga bereits nachgewiesen hat.

Ablöseforderung bei zehn Millionen Euro

Der 23 Jahre alte Brasilianer benötigte zwar beim Club etwas Anlaufzeit, war in der Rückrunde aber ein absoluter Leistungsträter und brachte es unter dem Strich in 19 Bundesliga-Spielen auf drei Tore und zwei Vorlagen.

Schalke soll einer von mehreren Interessenten für den flexibel einsetzbaren Offensivspieler sein und sogar schon ein Angebot über eine einjährige Ausleihe unterbreitet haben. Sporting Lissabon würde den exzellenten Techniker aber offenbar lieber verkaufen, wobei eine stattliche Ablöse von etwa zehn Millionen Euro im Raum steht. Offen, ob Schalke eine Verstärkung zu diesen Konditionen forciert.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Anzeige

Meistgelesen