Connect with us

Bundesliga

Fortuna Düsseldorf: Heute alles klar mit Erik Thommy?

Veröffentlicht

-

Zumindest in der Saison 2019/20 bestreitet Erik Thommy hier seine Heimspiele. © Baranov E / Shutterstock.com

Fortuna Düsseldorf hat allem Anschein nach den nächsten Neuzugang fest an der Angel. Die Rheinländer stehen laut einem Bericht der „Bild“ kurz vor der Verpflichtung von Erik Thommy vom VfB Stuttgart, der bereits in den letzten Tagen mit einem Wechsel zur Fortuna in Verbindung gebracht wurde.

Thommy hat sich am gestrigen Montag bereits von seinen Stuttgarter Kollegen verabschiedet und wird laut „Bild“ heute in Düsseldorf die obligatorische sportmedizinische Untersuchung absolvieren, ehe eine Ausleihe für ein Jahr fixiert werden soll. Ein Kauf des 24 Jahre alten Offensivspielers, der auf beiden offensiven Außenbahnen und auch als Zehner eingesetzt werden kann, stand zwar auch im Raum, ist aber wohl erst einmal vom Tisch.

Thommy in Stuttgart nicht mehr gefragt

„Wir wollen ihn schon lange haben, seit zweieinhalb Jahren. Vielleicht klappt es diesmal. Wenn man ein zweite Chance bekommt, sollte man sie nutzen“, macht Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel keinen Hehl aus seiner Wertschätzung für Thommy, der in Stuttgart schon in der abgelaufenen Saison nicht mehr wie erhofft zum Zug gekommen ist und in der bevorstehenden Spielzeit aufgrund neuer Konkurrenz auch kaum auf mehr Einsatzzeiten hoffen hätte dürfen.

Dass der neue Trainer Tim Walter den gebürtigen Ulmer während der Vorbereitung auf ungewohnter Position als Rechtsverteidiger testete, könnte für Thommy letztlich das entscheidende Detail gewesen sein, eine Veränderung anzustreben.

Bundesliga

Jose Mourinho beim BVB ein Kandidat als Favre-Nachfolger?

Veröffentlicht

-

imago41142181h

Aktuell ohne Job: Jose Mourinho. © imago images / Motorsport Images

Am heutigen Mittwoch steht für Borussia Dortmund eine richtungsweisende Partie an. Mit einem Sieg bei Inter Mailand könnte der BVB schon einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale der Champions League machen. Eine Niederlage hingegen würde die Borussia mächtig zittern lassen. Und eine Pleite wäre auch für Trainer Lucien Favre, der trotz des Sieges am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach längst nicht mehr unumstritten ist, wichtig.

Insbesondere auch deshalb, weil die Sport Bild nun mit Jose Mourinho bereits einen potentiellen Nachfolger ins Gespräch bringt. Dass Mourinho und BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ein gutes Verhältnis pflegen, ist hinlänglich bekannt. Und zehn Monate nach seinem Aus bei Manchester United soll der schillernde Portugiese inzwischen auch bereit für einen neuen Job sein.

Mourinho lernt Deutsch

Ein Problem freilich könnte das Gehalt Mourinhos, der seit einigen Monaten Deutsch lernt, darstellen. Bei Man United soll der 56-Jährige rund 17 Millionen Euro pro Jahr verdient haben. In Dortmund müsste Mourinho sicherlich deutliche Abstriche hinnehmen – anders als womöglich bei Real Madrid. Und auch dort gilt ein Comeback Mourinhos als denkbar, sollte es Zinedine Zidane nicht gelingen, die Königlichen dauerhaft in die Erfolgsspur zu führen.

Beim BVB richtet sich indes erst einmal der Fokus auf die Partie in Mailand. Denn mit einem überzeugenden Sieg dort, wäre die Trainerdiskussion erst einmal erledigt.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen