Connect with us

Bundesliga

Anzeige

Ein BVB-Duo nach Sassuolo?

Veröffentlicht

-

Ömer Toprak (l.) hat beim BVB kaum noch Einsatzchancen. © Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Zwar wird noch über einen möglichen Neuzugang für den Angriff spekuliert, doch abgesehen davon sind die Transferplanungen bei Borussia Dortmund weitgehend abgeschlossen. Das gilt freilich nicht für die Seite der Abgänge, auf der noch reichlich Bewegung erwartet und auch erhofft wird.

Während Andre Schürrle und Shinji Kagawa für die Suche nach einem neuen Verein sogar freigestellt sind, scheint ein Duo bereits vor dem Absprung zu stehen. Bereits seit einigen Tagen gilt eine Ausleihe von Jeremy Toljan, der zuletzt bereits auf Leihbasis für Celtic Glasgow spielte, zu Sassuolo Calcio als wahrscheinlich. Und der italienische Erstligist soll laut übereinstimmenden Medienberichten aus Italien nun auch konkretes Interesse an Ömer Toprak haben.

Toprak maximal noch Innenverteidiger Nummer fünf

Toprak besitzt in Dortmund zwar noch einen Vertrag bis 2021 und soll bislang kein großes Interesse an einer Veränderung gezeigt haben, doch laut „Sky Italia“ sind die Gespräche mit Sassuolo offenbar schon fortgeschritten.

Für den 29-Jährigen, der beim BVB keine große Chance auf regelmäßige Einsätze hätte, wäre ein Wechsel vermutlich nicht die schlechteste Lösung. Denn hinter Rückkehrer Mats Hummels, Manuel Akanji, Abdou Diallo und Dan-Axel Zagadou wäre der türkische Nationalspieler nach aktuellem Stand nur Innenverteidiger Nummer fünf. Zudem ist mit dem argentinischen Talent Leonardo Balerdi noch eine weitere Alternative vorhanden.

Werbung: 18+ - AGBs beachten

Erhalten Sie bis zu 150€ Bonus, wenn Sie sich jetzt beim Wettanbieter Bet3000 anmelden!

Bundesliga

Verstärkt sich Schalke mit Matheus Pereira?

Veröffentlicht

-

imago40184147h

Vergangene Saison auf Leihbasis beim 1. FC Nürnberg: Matheus Pereira. © imago images / Zink

Nachdem für Ozan Kabak (VfB Stuttgart) und Benito Raman (Fortuna Düsseldorf) jeweils eine zweistellige Millionenablöse investiert wurde, muss der FC Schalke 04 auf dem Transfermarkt erst einmal kleinere Brötchen backen – zumindest so lange bis die zum Verkauf stehenden Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka und Hamza Mendyl neue Klubs gefunden haben und den Gehaltsetat entlasten.

Klar ist, dass Schalke noch mehrere Verstärkungen sucht. Kommen sollen Neue noch für die linke Abwehrseite und den Angriff. Interesse sollen die Königsblauen laut der portgugieschen Sportzeitung „Record“ indes auch an Matheus Pereira haben, der zuletzt von Sporting Lissabon an den 1. FC Nürnberg verliehen war und der seine Qualitäten in der Bundesliga bereits nachgewiesen hat.

Ablöseforderung bei zehn Millionen Euro

Der 23 Jahre alte Brasilianer benötigte zwar beim Club etwas Anlaufzeit, war in der Rückrunde aber ein absoluter Leistungsträter und brachte es unter dem Strich in 19 Bundesliga-Spielen auf drei Tore und zwei Vorlagen.

Schalke soll einer von mehreren Interessenten für den flexibel einsetzbaren Offensivspieler sein und sogar schon ein Angebot über eine einjährige Ausleihe unterbreitet haben. Sporting Lissabon würde den exzellenten Techniker aber offenbar lieber verkaufen, wobei eine stattliche Ablöse von etwa zehn Millionen Euro im Raum steht. Offen, ob Schalke eine Verstärkung zu diesen Konditionen forciert.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Anzeige

Meistgelesen