Connect with us

Bundesliga

Marc Roca im Anflug auf den FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago41092721h

Stand im U21-EM-Finale gegen Deutschland auf dem Platz: Marc Roca. © imago images / PA Images

Während es bei der Suche nach einem neuen Flügelspieler weiterhin nichts Konkretes zu vermelden gibt, steht der FC Bayern München offenbar kurz vor der Verpflichtung eines neuen Sechsers – der den Weg für den wechselwilligen Renato Sanches weg aus München freimachen könnte.

Wie die spanische Marca am Dienstagabend berichtete, sind sich die Bayern mit Marc Roca von Espanyol Barcelona über einen Wechsel einig. Längere Gespräche mit dessen Verein Espanyol Barcelona sind aufgrund einer in Spanien vom Verband vorgeschriebenen Ausstiegsklausel nicht nötig. Der spanische U21-Europameister, der Ende Juni im Finale beim 2:1 über Deutschland die gesamten 90 Minuten im zentralen Mittelfeld agierte, soll demnach für 40 Millionen Euro wechseln können.

Bisher 68 Erstliga-Spiele in Spanien

Roca bestritt bislang 68 Partien in der Primera Division und hat sich in der abgelaufenen Saison zum Leistungsträger bei Espanyol entwickelt. Der 1,84 Meter große Linksfuß agiert in der Regel vor der Abwehr und kann mit seiner Ball- und Passsicherheit sowie einer bemerkenswerten Übersicht das Spiel seiner Mannschaft prägen.

In München freilich würde den 22-Jährigen erst einmal starke Konkurrenz erwarten, doch auf Sicht könnte sich der Transfer auszahlen, zumal ein großer Teil der Ablöse durch den im Falle der Roca-Verpflichtung wahrscheinlichen Verkauf von Renato Sanches wieder hereinkommen sollte.

Bundesliga

Mauricio Pochettino nicht neuer Trainer des FC Bayern

Veröffentlicht

-

imago45006604h

Wird wohl nicht neuer Trainer des FC Bayern: Mauricio Pochettino. © imago images / Sven Simon

Zumindest eine Frage scheint bei der Trainersuche des FC Bayern München beantwortet. Der nach seinem Aus bei Tottenham Hotspur heiß gehandelte Mauricio Pochettino ist offenbar an der Säbener Straße kein Thema mehr. Nach Informationen der Bild steht der Argentinier nicht mehr länger auf der Kandidatenliste.

Einer der Gründe dafür soll sein, dass der künftige Bayern-Trainer der Deutsch sprechen soll. Darüber hinaus wird Pochettinos Wirken bei den Spurs von den Bayern-Bossen intern augenscheinlich nicht uneingeschränkt positiv bewertet. Unter anderem soll laut „Bild“ die fehlende Entwicklung einer Spielphilosophie bemängelt werden.

Tuchel und Flick die heißesten Kandidaten

Hinzu kommt freilich auch, dass Pochettino dem Vernehmen nach lieber in der englischen Premier League bleiben möchte. Insbesondere bei Manchester United gilt der 47-Jährige schon seit längerem als Kandidat für die Nachfolge des nicht mehr unumstrittenen Ole Gunnar Solskjaer.

Beim FC Bayern wird nun weiterhin vor allem Thomas Tuchel gehandelt, der allerdings noch an Paris St. Germain gebunden ist. Immer wahrscheinlicher wird aber zunächst, dass der bislang nur bis zur Winterpause als Interimscoach bestätigte Hans-Dieter Flick bis zum Ende der Saison im Amt bleibt. Und auch eine Dauerlösung mit Flick ist nicht mehr ausgeschlossen – eventuell auch im Duett mit Tuchel.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen