Connect with us

Bundesliga

Anzeige

Wechsel von Ömer Toprak nach Bremen vor dem Abschluss

Veröffentlicht

-

imago41597319h

Am Freitag wohl letztmals auf der Bank von Borussia Dortmund: Ömer Toprak. © imago images / eu-images

Sehr souverän ist der SV Werder Bremen in die zweite Pokalrunde eingezogen. Vor 41.500 Zuschauern im heimischen Weserstadion ließen die Grün-Weißen Atlas Delmenhorst beim 6:1-Erfolg keine Chance und sicherten sich damit auch 351.000 Euro, die in Runde zwei an TV- und Vermarktungsgeldern garantiert sind.

Diese Einnahmen kann Werder durchaus gut gebrauchen, sollen doch nach Möglichkeit noch zwei Verstärkungen an Land gezogen werden. Kommen sollen ein kreativer Mittelfeldspieler und ein Defensivmann. Letzterer scheint nun in Ömer Toprak gefunden, nachdem sich die angedachte Ausleihe von Benjamin Henrichs letztlich nicht realisieren ließ.

Kohfeldt deutet Transfer an

Nach Informationen der Bild ist der Wechsel von Toprak nach Bremen schon perfekt. Werder bezahlt demnach 6,4 Millionen Euro Ablöse an Borussia Dortmund. Der 30 Jahre alte Innenverteidiger unterschreibt derweil für zwei Jahre plus Option auf eine weitere Spielzeit.

Bremens Trainer Florian Kohfeldt wollte den Transfer bei „Sky“ zwar noch nicht bestätigen, ließ aber durchblicken, dass zeitnah etwas passieren wird: „Ömer ist natürlich ein sehr, sehr guter Innenverteidiger. Er ist ein Top-Verteidiger der Bundesliga. Wenn er nächste Woche bei uns im Kader gegen Düsseldorf steht, dann freuen wir uns natürlich.“

Gut möglich, dass beide Vereine schon am heutigen Sonntag auch offiziell Vollzug melden und Toprak schon in den nächsten Tagen mit seinen neuen Kollegen trainieren wird.

2. Bundesliga

Kommt neben Bas Dost auch Anastasios Donis zur Eintracht?

Veröffentlicht

-

imago41543613h

Beim 2:1 gegen St. Pauli gar nicht im Kader des VfB: Anastasios Donis. © imago images / Sportfoto Rudel

Während ansonsten medial viel spekuliert wird, hat Eintracht Frankfurt bemerkenswerterweise selbst einen angedachten Transfer kommuniziert. Wie die SGE am Samstagabend auf ihrer Webseite mitteilte, laufen „aussichtsreiche Verhandlungen hinsichtlich einer Verpflichtung von Bas Dost“.

Der einst schon für den VfL Wolfsburg in der Bundesliga aktive Niederländer soll von Sporting Lissabon kommen. Der 30-Jährige, der laut „Bild“ neun Millionen Euro kosten soll, steht beim portugiesischen Top-Klub an diesem Wochenende schon nicht mehr im Kader. Sobald die letzten Details geklärt sind, ist mit der Vollzugsmeldung zu rechnen. Dost könnte dann schon am Donnerstag in den Europa-League-Play-Offs bei Racing Straßburg sein Debüt feiern.

Donis nicht im VfB-Kader

Mit Dost muss es in Sachen Stürmertransfers aber nicht getan sein. So bringen die „Stuttgarter Nachrichten“ auch Anastasios Donis wieder mit der Eintracht in Verbindung. Der griechische Nationalspieler, der schon vor einigen Wochen in Zusammenhang mit Frankfurt genannt wurde, fehlte am gestrigen Samstag beim 2:1-Sieg des VfB Stuttgart gegen den FC St. Pauli gänzlich im Kader, was auf einen zeitnahen Abschied hindeuten könnte.

Nachdem Donis Angebote aus Frankreich und Russland abgelehnt haben soll, könnte nun die Eintracht wieder aktuell werden. Der 22-Jährige, der auch auf dem Flügel eingesetzt werden kann, ist mit seiner Schnelligkeit ein anderer Spieltyp als Dost und könnte den Kader zunächst in der Breite, mit seinem unbestrittenen Potential aber durchaus auch in der Spitze verstärken. Stuttgart würde Donis bei einer passenden Ablöse sicher keine Steine in den Weg legen.

 

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Anzeige

Meistgelesen