Connect with us

Bundesliga

Verliert Gladbach mit Cuisance und Neuhaus zwei Top-Talente?

Veröffentlicht

-

imago41545225h

Offenbar im Fokus des AC Mailand: Florian Neuhaus. © imago images / Team 2

In den letzten Jahren hat Borussia Mönchengladbach gezielt junge Spieler verpflichtet in der Hoffnung auf eine Weiterentwicklung. Nicht bei allen Talenten ist dieser Plan aufgegangen. Sehr wohl aber bei Florian Neuhaus und Mickael Cuisance, die beide längst auch andernorts Begehrlichkeiten wecken.

Und gerade im Falle von Cuisance, der mit seiner Rolle in zweiter Reihe nicht zufrieden ist, könnte es zeitnah Bewegung geben. „Wir haben viele Gespräche mit ihm und seinem Management geführt. Jetzt muss man abwarten, was noch passiert“, ließ Manager Max Eberl durchblicken, dass beim 19-Jährigen alles möglich ist. Gladbach will es demnach offenbar vermeiden, dass ein unzufriedener Cuisance für Unruhe sorgt. Daher ist die Borussia vom bisherigen Wechselveto abgerückt. Klar ist aber, dass ein anderer Klub für den hochveranlagten Mittelfeldmann tief in die Tasche greifen müsste.

Milan führt erste Gespräche

Das gilt auch für Florian Neuhaus, der vergangene Saison zu einem Leistungsträger avanciert ist und schon im Zusammenhang mit der Nationalmannschaft genannt wird. Der 22-Jährige besitzt in Mönchengladbach noch einen Vertrag bis 2021, soll aber laut Berichten aus Italien auch beim AC Mailand auf dem Wunschzettel stehen.

Laut der Gazzetta dello Sport soll Milan mit Neuhaus-Berater Christian Nerlinger bereits erste Gespräche geführt haben. Dabei ging es zwar in erster Linie um einen Wechsel im Jahr 2020, aber auch ein kurzfristiger Vorstoß ist wohl nicht ausgeschlossen. Dass Gladbach Neuhaus zum jetzigen Zeitpunkt abgeben würde, ist allerdings wenig wahrscheinlich.

Bundesliga

Arnaud Nordin auf der Mainzer Liste für die neue Saison?

Veröffentlicht

-

imago46298178h

Arnaud Nordin soll auch beim 1. FSV Mainz 05 auf dem Zettel stehen. © imago images / PanoramiC

Allzu ausgelassen dürfte die Stimmung beim 1. FSV Mainz 05 auf dem heutigen Rosenmontagsumzug nicht sein. Das 0:4 am gestrigen Sonntag beim VfL Wolfsburg war ein herber Dämpfer verbunden mit einem im Tabellenkeller nicht ausreichenden Auftritt.

„Wir haben die Zweikämpfe heute nicht so geführt, wie man es im Abstiegskampf tun sollte“, bemängelte Sportvorstand Rouven Schröder im Kicker grundsätzliche Defizite. Auch Trainer Achim Beierlorzer sprach davon, es „dem Gegner zu leicht gemacht“ zu haben. Diese Probleme gilt es nun schleunigst in den Griff zu bekommen, zählt kommende Woche im Heimspiel gegen den SC Paderborn doch nur ein Sieg.

Kein Stammspieler in St. Etienne

Erschwert durch die aktuelle Lage wird unterdessen auch die Planung für die neue Saison. Hinter den Kulissen sondiert man in Mainz aber natürlich dennoch die Möglichkeiten auf dem sommerlichen Transfermarkt. Laut dem französischen Portal „Le10Sport“ sollen die 05er in diesem Zusammenhang ein Auge auf Arnaud Nordin vom AS St. Etienne geworfen haben.

Der 21-Jährige, der offensiv flexibel einsetzbar ist, sich aber auf dem linken Flügel am wohlsten fühlt, wäre nicht das erste Talent, das Mainz aus Frankreich verpflichtet. Allerdings sollen auch mehrere Klubs aus Frankreich Interesse am Youngster bekunden, der bei St. Etienne zwischen Spielfeld und Ersatzbank pendelt.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen