Connect with us

Bundesliga

Jhon Cordoba wohl bereit für das Derby gegen Gladbach

Veröffentlicht

-

imago41908684h

Musste am zweiten Spieltag gegen Dortmund angeschlagen vom Feld: Jhon Cordoba. © imago images / Norbert Schmidt

Bei der gestrigen 0:1-Niederlage im Testspiel bei der PSV Eindhoven begann der 1. FC Köln im Angriff mit Kingsley Schindler und Simon Terodde. Ein Treffer gelang dem Duo indes nicht, wobei dem in der Pause gegen Nachwuchsspieler Jan Thielmann ausgewechselten Schindler dafür aber auch nur 45 Minuten blieben.

Ungeachtet dessen droht Terodde und Schindler nach der Länderspielpause im Derby gegen Borussia Mönchengladbach die Bank. Anthony Modeste, der beim 2:1-Sieg in Freiburg sein erstes Saisontor erzielte, dürfte seinen Platz im Kölner Sturm sicher haben. Und daneben kann wohl wie am zweiten Spieltag gegen Borussia Dortmund wieder Jhon Cordoba auflaufen.

Cordoba vor Rückkehr ins Training

Der Kolumbianer, der von vielen Experten als wichtigster Kölner Offensivspieler bezeichnet wird, fehlte bei der Auftaktpleite in Wolfsburg (1:2) aufgrund einer Sperre aus der vergangenen Saison und musste dann gegen den BVB nach starker Leistung angeschlagen mit einer Muskelblessur vom Feld. Nicht ganz zufällig geriet der FC mit Cordobas Auswechslung aus der Spur, fehlte ohne den durchschlagskräftigen Stürmer doch die Entlastung.

In Freiburg fehlte Cordoba anschließend komplett, doch gegen Gladbach soll der 20-fache Torschütze der vergangenen Saison wieder mitmischen. Am Montag ist laut „Kicker“ Cordobas Rückkehr ins Mannschaftstraining geplant. Tauchen dann keine unerwarteten Probleme auf, dürfte das Sturmduo im Derby aus Cordoba und Modeste bestehen.

Bundesliga

Werden Anthony Gordon und Chem Campbell die nächsten BVB-Talente?

Veröffentlicht

-

imago44488380h

Hatte in den letzten Jahren mehrfach ein Näschen für Top-Talente: Michael Zorc. © imago images / Jan Huebner

Auch wenn Jadon Sancho im Moment etwas durchhängt, kann man sich bei Borussia Dortmund nach wie vor zu der Verpflichtung des englischen Offensivmannes gratlieren, der in den letzten beiden Jahren die Entwicklung vom Talent zum englischen Nationalspieler mit einem im dreistelligen Millionenbereich anzusiedelnden Marktwert geschafft hat.

Sancho freilich ist nur eines von vielen Beispielen, die dem BVB ein Näschen für Top-Talente insbesondere auch aus dem Ausland attestieren lassen. Nicht wirklich überraschend ist es deshalb, dass Dortmund seit längerem immer wieder mit jungen Spielern in Verbindung gebracht wird. Ob jeweils konkretes Interesse besteht, ist in vielen Fällen allerdings fraglich.

Weitere Bundesligisten an Campbell dran?

Auch bei zwei Talenten von englischen Premier-League-Klubs, die aktuell die Runde machen. Zum einen der erst 16-jährige Chem Campbell von den Wolverhampton Wanderers und zum anderen der zwei Jahre ältere Anthony Gordon vom FC Everton. An beiden Mittelfeldspielern soll der BVB schon länger interessiert, damit aber nicht alleine sein. Laut dem englischen Portal „footballinsider247“ sollen unter anderem auch RB Leipzig und der FC Schalke 04 ein Auge auf Campbell geworfen haben.

Und Gordon, der seinen Vertrag erst bis 2023 verlängert hat, wurde unlängst beim FC Everton der Weg zu den Profis aufgezeigt. Der englische U19-Nationalspieler stand am vergangenen Wochenende erstmals im Spieltagskader und darf auf sein baldiges Debüt hoffen. Die Dortmunder Chancen scheinen deshalb eher gering.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen