Connect with us

Bundesliga

Verlässt Mario Götze den BVB in Richtung Mailand?

Veröffentlicht

-

imago41983684h

Vertragsende im Juni 2020: Mario Götze. © imago images / eu-images

Lediglich 23 Einsatzminuten stehen in dieser Saison für Mario Götze zu Buche. Der WM-Held von 2014 spielt bei Borussia Dortmund wieder einmal nur eine Nebenrolle. Zwölf Minuten beim 5:1-Auftaktsieg gegen den FC Augsburg und elf Minuten im DFB-Pokal beim KFC Uerdingen (2:0) sind für den 27-Jährigen notiert, der damit natürlich nicht zufrieden sein kann.

Weil zugleich Gerüchte aufgekommen sind, der BVB wolle Götze nur ein neues Vertragsangebot zu reduzierten Bezügen unterbreiten, erwarten nicht wenige Beobachter den Abschied des Offensivspielers nach der laufenden Saison. Weil Götzes Vertrag im Sommer 2020 endet, wäre dann nach jetzigem Stand ein ablösefreier Wechsel möglich. Und Interessenten dürfte es dann nicht wenige geben. Noch immer besitzt Götzes Name in der Fußballwelt einen hervorragenden Klang und in der vergangenen Saison hat der brillante Techniker durchaus gezeigt, noch immer Top-Niveau zu verkörpern.

Inter Mailand weiter interessiert

Das ist offenbar auch den Verantwortlichen von Inter Mailand nicht entgangen. Nach Informationen der „Gazzetta dello Sport“ sollen die Nerazzurri bereits in der abgelaufenen Transferperiode ihr Interesse hinterlegt haben. Ein konkretes Angebot soll zwar nicht gefolgt sein, doch Inter hat Götze offenbar weiterhin auf dem Schirm.

Vier Jahre nach der rund 22 Millionen Euro teuren Rückkehr vom FC Bayern München könnte Götze den BVB nun in einem knappen Jahr erneut verlassen. Anders als 2013, als die Bayern 37 Millionen Euro überwiesen, ginge die Borussia dann aber leer aus.

Bundesliga

Verlängert Jhon Cordoba beim FC?

Veröffentlicht

-

imago42325315h

Wartet noch auf sein erstes Bundesliga-Tor in der neuen Saison: Jhon Cordoba. © imago images / Chai v.d. Laage

Abgesehen von seinem Tor im DFB-Pokal beim SV Wehen Wiesbaden (6:5 n.E.) stand der Saisonstart für Jhon Cordoba unter keinem guten Stern. Der Kolumbianer, der 20 Tore zum direkten Wiederaufstieg des 1. FC Köln beigetragen hatte, verpasst das Auftaktspiel beim VfL Wolfsburg aufgrund einer Sperre aus der vergangenen Saison und musste dann bei seinem Saisondebüt gegen Borussia Dortmund nach starker Leistung kurz nach der Pause wegen einer Muskelblessur vom Feld.

Just als der FC anschließend beim SC Freiburg (2:1) gewann, fehlte Cordoba aufgrund dieser Verletzung. Gegen Borussia Mönchengladbach meldete sich der 26-Jährige zwar zurück, blieb im mit 0:1 verlorenen Derby aber glücklos.

Vertrag endet 2021

Dennoch und obwohl Cordoba weiter auf sein erstes Bundesliga-Tor für den FC wartet, genießt der Angreifer inzwischen hohe Wertschätzung. So fanden bereits erste Gespräche über eine Verlängerung des 2021 auslaufenden Vertrages statt. Kadermanager Frank Aehlig saß am gestrigen Dienstag mit gleich drei Beratern Cordobas im Rahmen eines ersten Austauschs zusammen.

Konkret geworden ist es bisher zwar noch nicht, doch das grundsätzliche Vorhaben, Cordoba über 2021 hinaus zu binden, ist klar. Ob sich dem Stürmer auch andere Optionen bieten, ist derzeit offen. Möglich, dass einiges auch von den Leistungen Cordobas in den kommenden Wochen abhängt. Starke Auftritte und Tore würde man in Köln zwar gerne sehen, würden eine Verlängerung aber sicher teurer machen.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen