Connect with us

Bundesliga

Schalke verliert gegen Viktoria Köln – Vier Comebacks machen Hoffnung

Veröffentlicht

-

imago42116963h

Feierte gegen Viktoria Köln sein Comeback: Ozan Kabak. © imago images / RHR-Foto

Der FC Schalke 04 hat die Länderspielpause zu einem Testspiel genutzt. Gegen Viktoria Köln kassierten die Knappen zwar eine 2:4-Niederlage, durften sich aber über die Rückkehr von vier känger verletzten Spielern freuen. Ozan Kabak nach einer Knochenreizung im linken Fuß, Mark Uth nach einer Adduktoren-OP sowie Jonas Carls und Rabbi Matondo nach während der Vorbereitung erlittenen Blessuren meldeten sich zurück.

In Abwesenheit von sieben Nationalspielern verzichtete Trainer David Wagner aus freien Stücken noch auf ein Quartett. Alexander Nübel, Salif Sané, Jonjoe Kenny und Guido Burgstaller wurden gegen den Drittligisten geschont.

Uth und Matondo treffen

Der Mix aus verbliebenen Profis und Nachwuchskräften geriet gegen die Viktoria schnell mit 0:2 in Rückstand. Doch mit Uth und Matondo besorgten just zwei Rückkehrer noch vor der Pause den Ausgleich. Am Ende kassierte S04 zwar noch zwei Gegentreffer, doch dass Uth und Kabak die gesamten 90 Minuten problemlos überstanden, war die wichtigste Erkenntnis der Partie.

So war Coach Wagner in seinem Statement gegenüber Bild auch nicht unzufrieden: „Dass wir das Spiel verloren haben, ist doof. Aber ansonsten habe ich viele gute Sachen gesehen. Die Jungs sind alle fit geblieben, das ist wichtig für uns.“ Und Wagner dürfte dabei auch gewusst haben, nach der Länderspielpause wieder ein ganz anderes Team aufbieten zu können.

Bundesliga

Verlängert Jhon Cordoba beim FC?

Veröffentlicht

-

imago42325315h

Wartet noch auf sein erstes Bundesliga-Tor in der neuen Saison: Jhon Cordoba. © imago images / Chai v.d. Laage

Abgesehen von seinem Tor im DFB-Pokal beim SV Wehen Wiesbaden (6:5 n.E.) stand der Saisonstart für Jhon Cordoba unter keinem guten Stern. Der Kolumbianer, der 20 Tore zum direkten Wiederaufstieg des 1. FC Köln beigetragen hatte, verpasst das Auftaktspiel beim VfL Wolfsburg aufgrund einer Sperre aus der vergangenen Saison und musste dann bei seinem Saisondebüt gegen Borussia Dortmund nach starker Leistung kurz nach der Pause wegen einer Muskelblessur vom Feld.

Just als der FC anschließend beim SC Freiburg (2:1) gewann, fehlte Cordoba aufgrund dieser Verletzung. Gegen Borussia Mönchengladbach meldete sich der 26-Jährige zwar zurück, blieb im mit 0:1 verlorenen Derby aber glücklos.

Vertrag endet 2021

Dennoch und obwohl Cordoba weiter auf sein erstes Bundesliga-Tor für den FC wartet, genießt der Angreifer inzwischen hohe Wertschätzung. So fanden bereits erste Gespräche über eine Verlängerung des 2021 auslaufenden Vertrages statt. Kadermanager Frank Aehlig saß am gestrigen Dienstag mit gleich drei Beratern Cordobas im Rahmen eines ersten Austauschs zusammen.

Konkret geworden ist es bisher zwar noch nicht, doch das grundsätzliche Vorhaben, Cordoba über 2021 hinaus zu binden, ist klar. Ob sich dem Stürmer auch andere Optionen bieten, ist derzeit offen. Möglich, dass einiges auch von den Leistungen Cordobas in den kommenden Wochen abhängt. Starke Auftritte und Tore würde man in Köln zwar gerne sehen, würden eine Verlängerung aber sicher teurer machen.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen