Connect with us

International

Real Madrid plant neuen Anlauf bei Kylian Mbappé – Neuer Rekordtransfer im Jahr 2020?

Veröffentlicht

-

imago41880938h

Aktuell verletzungsbedingt außer Gefecht: Kylian Mbappé. © imago images / Le Pictorium

Der französischen Nationalmannschaft kann Kylian Mbappé aktuell verletzungsbedingt nicht helfen. Das ändert freilich nichts daran, dass der 20 Jahre alte Angreifer weiterhin als DER neue Superstar gilt, der auf absehbare Zeit in die Fußstapfen von Lionel Messi und Cristiano Ronaldo als einigermaßen regelmäßiger Gewinner der Wahl zum Weltfußballer treten kann.

Allerdings scheint Mbappé inzwischen selbst daran zu zweifeln, dass der Sprung ganz auf den Gipfel des Weltfußballs im Trikot von Paris St. Germain gelingen kann. Zu enttäuschend verliefen die ersten beiden Jahres des Weltmeisters von 2018 mit PSG in der Champions League.

Mbappé noch mit Vertrag bis 2022

Und es ist längst ein offenes Geheimnis, dass Real Madrid Mbappé liebend gerne in seinen Reihen sähe. Insbesondere der Anhang der Königlichen fordert ein Jahr nach dem Abgang von Ronaldo wieder einen Superstar aus der obersten Kategorie.

Laut der spanischen „Sport“ ist man bei Real durchaus gewillt, den Fans den Wunsch nach Mbappé zu erfüllen. So soll Real-Präsident Florentino Perez in Paris bereits das Interesse der Königlichen hinterlegt haben.

Weil Mbappé noch einen Vertrag bis 2022 besitzt, müsste Real aber vermutlich sehr tief in die Tasche greifen. Sollte Mbappé tatsächlich im Sommer 2020 wechseln, würde die Rekordablöse von 222 Millionen Euro für Neymar vermutlich gesprengt.

International

Granit Xhaka im Sommer wieder ein Thema in Berlin?

Veröffentlicht

-

imago46708933h

Bei Arsenal noch mit einem Vertrag bis 2023: Granit Xhaka. © Imago images / ANE Edition

Bei Hertha BSC hat man im Moment sicherlich andere Sorgen als sich Gedanken über die neue Saison zu machen. Das bleibt hinter den Kulissen aber sicherlich nicht aus, gilt es doch frühzeitig die Weichen für eine bessere Zukunft zu stellen. Dass dabei der Fokus auf der Bundesliga liegt, versteht sich von selbst, wenngleich zunächst noch der Klassenerhalt gesichert werden muss.

Nach den stattlichen Investitionen im Winter darf man auf jeden Fall gespannt sein, wen die Berliner im Sommer an Land ziehen werden. Klar ist schon die Verpflichtung von Lucas Tousart, der für 25 Millionen Euro von Olympique Lyon kommt. Der Franzose war allerdings dem Vernehmen nach gar nicht die erste Wahl. Stattdessen buhlte Hertha BSC intensiv um Granit Xhaka, der aber vom FC Arsenal letztlich keine Freigabe erhielt.

Xhaka weiter offen für einen Wechsel nach Berlin

Möglich aber, dass diese Personalie im Sommer wieder auf den Tisch kommt. Laut „Sky“ soll Xhaka einem Wechsel nach Berlin gegenüber nach wie vor nicht abgeneigt sein. Allerdings müsste Hertha die im Winter unterbreitete Offerte wohl nochmals nachbessern.

Ob man dazu nach der Verpflichtung Tousarts noch bereit ist, bleibt aber abzuwarten. Ebenso, wie die Pläne des neuen und noch zu findenden Trainers aussehen. Ohne dessen Zustimmung dürfte ein entsprechender Transfer kaum getätigt werden.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen