Connect with us

International

Real Madrid plant neuen Anlauf bei Kylian Mbappé – Neuer Rekordtransfer im Jahr 2020?

Veröffentlicht

-

imago41880938h

Aktuell verletzungsbedingt außer Gefecht: Kylian Mbappé. © imago images / Le Pictorium

Der französischen Nationalmannschaft kann Kylian Mbappé aktuell verletzungsbedingt nicht helfen. Das ändert freilich nichts daran, dass der 20 Jahre alte Angreifer weiterhin als DER neue Superstar gilt, der auf absehbare Zeit in die Fußstapfen von Lionel Messi und Cristiano Ronaldo als einigermaßen regelmäßiger Gewinner der Wahl zum Weltfußballer treten kann.

Allerdings scheint Mbappé inzwischen selbst daran zu zweifeln, dass der Sprung ganz auf den Gipfel des Weltfußballs im Trikot von Paris St. Germain gelingen kann. Zu enttäuschend verliefen die ersten beiden Jahres des Weltmeisters von 2018 mit PSG in der Champions League.

Mbappé noch mit Vertrag bis 2022

Und es ist längst ein offenes Geheimnis, dass Real Madrid Mbappé liebend gerne in seinen Reihen sähe. Insbesondere der Anhang der Königlichen fordert ein Jahr nach dem Abgang von Ronaldo wieder einen Superstar aus der obersten Kategorie.

Laut der spanischen „Sport“ ist man bei Real durchaus gewillt, den Fans den Wunsch nach Mbappé zu erfüllen. So soll Real-Präsident Florentino Perez in Paris bereits das Interesse der Königlichen hinterlegt haben.

Weil Mbappé noch einen Vertrag bis 2022 besitzt, müsste Real aber vermutlich sehr tief in die Tasche greifen. Sollte Mbappé tatsächlich im Sommer 2020 wechseln, würde die Rekordablöse von 222 Millionen Euro für Neymar vermutlich gesprengt.

International

Franck Ribery vor Unterschrift beim AC Florenz

Veröffentlicht

-

imago41773190h

Kurz vor einem Wechsel zum AC Florenz: Franck Ribery. © imago images / Sven Simon

Rund drei Monate nach seinem Abschied vom FC Bayern München scheint sich die Zukunft von Franck Ribery zu klären. Nach einigen Spekulationen unter anderem um Engagements in Saudi-Arabien, den USA oder Australien zieht es den Franzosen wohl in die italienische Serie A.

Nach Informationen der Sport Bild herrscht zwischen Ribery und dem AC Florenz bereits weitgehend Einigkeit. Der 36-Jährige soll bei der Fiorentina einen Vertrag über zwei Jahre unterschreiben und pro Saison vier Millionen Euro kassieren. Bereits am heutigen Mittwoch soll Ribery nach Florenz reisen und den obligatorischen Medizincheck absolvieren. Tauchen dabei und bei den finalen Gesprächen keine Probleme auf, könnte Ribery schon am Samstag im Heimspiel gegen den SSC Neapel sein Debüt feiern.

Flügelzange mit Federico Chiesa?

Nach einer enttäuschenden Vorsaison, die fast in den Abstieg gemündet hätte, peilt Florenz nun wieder höhere Tabellengefilde an. Mit Erick Pulgar, Pol Lirola und Kevin-Prince Boateng sowie Rückkehrer Milan Badelj kamen schon vor Ribery mehrere vielversprechende Neuzugänge. Vor allem aber ist es gelungen, Jungstar Federico Chiesa zu halten.

Der italienische Nationalspieler könnte künftig mit Ribery eine Flügelzange bilden, die in der Serie A ihresgleichen sucht. Immer vorausgesetzt, Ribery erreicht noch einmal seine Top-Form aus vergangenen Tagen.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen