Connect with us

2. Bundesliga

Darko Churlinov nun doch vor Verlängerung in Köln

Veröffentlicht

-

imago42410834h

Gilt als größtes Talent des 1. FC Köln: Darko Churlinov. © imago images / Herbert Bucco

Am morgigen Samstag steht dem 1. FC Köln die wohl schwierigste Aufgabe bevor, die die Bundesliga zu bieten hat. Beim FC Bayern München treten die Geißböcke natürlich als klarer Außenseiter an und wären sicherlich schon mit einem Unentschieden überglücklich. Auf jeden Fall würde ein positiver Auftritt in der Allianz Arena den anschließend geplanten Besuch des Oktoberfestes atmosphärisch deutlich vereinfachen.

Ob Darko Churlinov im Stadion und auf der Wiesn dabei sein wird, ist noch offen. Mit seiner Schnelligkeit könnte der 19-Jährige aber zumindest von der Bank aus durchaus eine Option sein. Für Churlinov wäre es nach seinem Bundesliga-Debüt am ersten Spieltag in Wolfsburg (1:2) der zweite Einsatz, dem noch viele weitere im FC-Trikot folgen sollen.

Treffen am Mittwochnachmittag

Denn aktuell sieht es nun doch nach einer Verlängerung des Offensivmannes aus. Nachdem es Anfang September zu Differenzen aufgrund von möglichen Einsätzen und Trainingseinheiten in der zweiten Mannschaft gekommen war, haben sich beide Seiten wohl doch wieder zusammengerauft. So berichtet Bild von einem gut verlaufenen Treffen zwischen Geschäftsführer Armin Veh und Churlinovs Berater am Mittwochnachmittag.

Eine zeitnahe Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Vertrages gilt nun als wahrscheinlich. Interessenten wie der VfB Stuttgart, der Churlinov bereits im Fokus haben soll, würden damit in die Röhre schauen.

2. Bundesliga

Kenan Kocak und Daniel Meyer die Top-Kandidaten in Hannover?

Veröffentlicht

-

imago41800624h

Bis August bei Erzgebirge Aue im Amt: Daniel Meyer. © imago images / pmk

Der Plan, dass Hannover 96 noch in dieser Woche einen neuen Trainer präsentieren möchte, steht nach wie vor. Dem Vernehmen nach soll der neue Mann sogar schon am morgigen Donnerstags erstmals auf dem Trainingsplatz stehen. Wer die Niedersachsen dann wieder in die Erfolgsspur führen soll, ist allerdings weiterhin offen. Zumindest aber ist der Kreis der Kandidaten inzwischen recht überschaubar.

Nachdem der als Wunschkandidat gehandelte Alexander Frei letztlich doch lieber beim Nachwuchs des FC Basel geblieben ist, sind wohl auch weitere, gehandelte Namen aus dem Rennen. Alexander Zorniger und Hannes Wolf passen laut Sportbuzzer nicht ins Profil. Markus Kauczinski besitzt derweil als erfahrener Zweitliga-Trainer noch Außenseiterchancen.

Kocak der Favorit von Martin Kind?

Als Favoriten haben sich aber zwei Trainer herauskristallisiert, die jeweils vor nicht allzu lange Zeit noch in Liga zwei aktiv waren. Zum einen Daniel Meyer, der erst im August unter nach wie vor nicht ganz geklärten Umständen bei Erzgebirge Aue gehen musste. Der 40-Jährige hat erst kürzlich seinen Vertrag in Aue aufgelöst und wäre sofort verfügbar.

Das gilt zum anderen auch für Kenan Kocak, der nach seinem Aus beim SV Sandhausen im Herbst 2018 ohne Job ist. Kocak soll der Favorit von Klubboss Martin Kind sein, wohingegen Sportchef Jan Schlaudraff eher Meyer favorisieren soll. Bleibt abzuwarten, wer letztlich den Zuschlag erhält.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen