Connect with us

Bundesliga

Bleibt Nuri Sahin über 2020 hinaus bei Werder?

Veröffentlicht

-

imago43163734h

Geht bei Werder Bremen voran: Nuri Sahin. © imago images / Revierfoto

Acht Punkte aus den ersten sieben Spielen sind auf den ersten Blick allenfalls eine durchwachsene Bilanz. Angesichts eines schweren Auftaktprogramms und einer ausgeprägten Verletzungsmisere kann man bei Werder Bremen damit aber durchaus zufrieden sein.

Ein wesentlicher Faktor für die jüngsten Achtungserfolge bei Borussia Dortmund (2:2) und Eintracht Frankfurt (2:2) war dabei Nuri Sahin. Der ehemalige Dortmunder ist längst ein absoluter Führungsspieler und kaum noch aus dem Team von Trainer Florian Kohfeldt wegzudenken. Kein Wunder, dass man sich an der Weser bereits Gedanken über Sahins am Saisonende auslaufenden Vertrag macht.

Frank Braumann kündigt Gespräche an

„Natürlich werden wir zu gegebener Zeit Gespräche führen und besprechen, was sich beide Seiten vorstellen können“, lässt Manager Frank Baumann in Bild recht deutlich durchklingen, eine Verlängerung mit dem 30-Jährigen anzustreben.

Weil sich Sahin in Bremen wohl fühlt und der 52-fache türkische Nationalspieler auf früheren Stationen auch schon negative Erfahrungen mit wenig Einsatzzeiten machen musste, dürfte auch von Spielerseite einer Verlängerung wenig entgegenstehen. Ein Wechsel innerhalb der Bundesliga ist praktisch auszuschließen und im Ausland dürfte Sahin auch eher wenig reizen. Das gilt schon eher für die Aussicht, in Bremen mit einer Mannschaft zu wachsen, die es auf absehbare Zeit nach Europa schaffen soll.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen