Connect with us

Bundesliga

Fortuna noch ein weiteres Jahr mit den Routiniers Fink und Bodzek?

Veröffentlicht

-

imago29869878h

Haben gemeinsam viele Schlachten für die Fortuna geschlagen: Oliver Fink (l.) und Adam Bodzek. © imago images / Matthias Koch

Mit nur vier Punkten aus den ersten sieben Spielen hat Fortuna Düsseldorf sicherlich nicht den erhofften Saisonstart hingelegt. Auch deshalb steht im Moment die derzeitige Situation komplett im Vordergrund. Die Personalplanung ist derweil erst einmal hinten angestellt, was vor allem für Überlegungen die Saison 2020/21 betreffend gilt.

Und in diesem Zusammenhang gilt es einige offene Fragen zu klären. Weit oben steht die Frage nach der Zukunft der Routiniers Oliver Fink und Adam Bodzek, deren Verträge auslaufen. Ob der 37 Jahre alte Fink überhaupt noch ein weiteres Jahr dran hängen möchte, ist fraglich. Bodzek ließ derweil in Bild durchblicken, noch nicht an ein Karriereende zu denken: „Ich weiß noch nicht genau, wie es weitergeht. Aber solange mein Körper es zulässt, möchte ich Fußball spielen. Ich fühle mich gut. Das klappt noch super.“

Einiges hängt vom Saisonverlauf ab

Nicht unwahrscheinlich, dass die Zukunft der beiden Mittelfeldakteure auch vom weiteren Saisonverlauf abhängt. Tragen beide mit guten Leistungen zum erneuten Klassenerhalt bei, ist eine Verlängerungswunsch seitens der Fortuna gut möglich.

Reicht es am Ende nicht und beide spielen nicht mehr die ganz große Rolle, wäre aber auch ein Neuaufbau mit verjüngtem Kader in der 2. Bundesliga denkbar.

Bundesliga

Erling Haaland im Visier des FC Bayern

Veröffentlicht

-

imago44516869h

Steht bei nahezu allen Top-Klubs im Notizblock: Erling Haaland. © imago images / GEPA pictures

Die dem Vernehmen nach unausweichliche Leisten-OP will Robert Lewandowski wohl erst in der Winterpause vornehmen lassen. Damit könnte der FC Bayern München bis Weihnachten auf seinen Torjäger bauen, der erstens in absoluter Top-Form und zweitens nicht ansatzweise zu ersetzen ist. Das wissen natürlich auch die Bayern-Verantwortlichen, die deshalb offenbar wieder einmal Ausschau nach einem Backup halten.

Nach Informationen des „Kicker“ haben die Bayern in diesem Zusammenhang Erling Haaland im Blick. Der 19 Jahre alte Norweger, der mit sieben Treffern in vier Spielen die Torschützenliste der Champions League anführt, gilt als Ausnahmetalent und steht nicht von ungefähr auch bei nahezu allen anderen internationalen Spitzenklubs auf dem Einkaufszettel.

Ablöse im Bereich von 40 Millionen Euro

Klar scheint, dass Red Bull Salzburg Haaland nicht mehr über die laufende Saison hinaus halten kann. Ob für den 1,94 Meter großen Sturmtank der FC Bayern eine Alternative ist, bleibt indes abzuwarten. In erster Linie wegen Lewandowski, an dem kein Weg vorbeiführt. Und nach München zu wechseln, um überwiegend die Bank zu drücken, dürfte für Haaland nicht die erste Alternative sein.

Ungeachtet dessen würde die im Raum stehende Ablöse von 35 bis 40 Millionen Euro den FC Bayern nicht vor ein unlösbares Problem stellen.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen