Connect with us

Bundesliga

Neben dem BVB auch Schalke wieder an Mariano Diaz interessiert?

Veröffentlicht

-

imago36003802h

Hat seine Qualität 2017/18 bei Olympique Lyon nachgewiesen: Mariano Diaz. © imago images / PanoramiC

Insgesamt ist man beim FC Schalke 04 mit dem bisherigen Saisonverlauf natürlich zufrieden. Insbesondere im Vergleich zur vergangenen Saison, in der lange um den Klassenerhalt gezittert werden musste. Nichtsdestotrotz ist im Spiel der Königsblauen noch Luft nach oben. Das gilt vor allem für die Offensive, in der ein verlässlicher Torjäger fehlt.

Dass im Umfeld über Nachbesserungen in vorderster Front spekuliert wird, überrascht nicht. So bringt Bild erneut Mariano Diaz ins Gespräch, der Schalke im Sommer eine Absage erteilt hat. Allerdings läuft es für den 26-Jährigen seitdem bei Real Madrid überhaupt nicht. Diaz ist noch ohne Einsatz bei den Königlichen und gilt schon im Winter als Wechselkandidat. Zuletzt wurde der aus dem Nachwuchs Reals stammende Angreifer indes auch schon mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht.

Machen Tedesco und Bentaleb den Weg frei?

Ob Diaz sich mit Verspätung einen Wechsel nach Gelsenkirchen vorstellen kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Natürlich ist es eine Frage der Alternativen und ein Champions-League-Teilnehmer wie der BVB wäre sportlich attraktiver.

Aber auch wirtschaftlich müsste sich auf Schalke noch etwas tun, um einen sicherlich im zweistelligen Millionenbereich liegenden Transfer stemmen zu können. Sollte Ex-Trainer Domenico Tedesco bei Spartak Moskau anheuern und dann seinen noch laufenden Vertrag auflösen, würde S04 laut „Bild“ rund fünf Millionen Euro sparen. Zudem besteht die Hoffnung, Nabil Bentaleb im Winter abgeben zu können. Unabhängig von einer möglichen Transfereinnahme würde auch ein Abgang des Algeriers Gehälter im mittleren, einstelligen Millionenbereich sparen.

Bundesliga

Hans Vanaken im Schalker Blickfeld?

Veröffentlicht

-

imago46181174h

Seit Jahren ein Leistungsträger in Brügge: Hans Vanaken. © imago images / Belga

Nach dem perfekten Rückrundenstart gegen Borussia Mönchengladbach (2:0) geht es für den FC Schalke 04 am kommenden Wochenende beim FC Bayern München weiter. Dort hängen die Trauben natürlich hoch, doch mit dem aktuell großen Selbstvertrauen scheint auch in der Allianz Arena nichts unmöglich.

Personell hat Trainer David Wagner wenig Anlass, über Veränderungen nachzudenken. Der gegen Gladbach kurzfristig ausgefallene Amine Harit könnte aber in die Startelf rücken.

Einen weiteren Neuzugang wird es in der laufenden Transferperiode derweil aller Voraussicht nach nicht mehr geben. Sicherlich haben die Schalker Verantwortlichen aber schon im Hinblick auf die neue Saison den einen oder anderen Spieler auf dem Radar. Dazu gehören soll laut dem belgischen Portal voetbalkrant.com Hans Vanaken, Spielmacher von Club Brügge.

Vertrag läuft bis 2024

Über den 27 Jahre alten Belgier soll sich Schalke demnach informiert haben. Vanaken zählt seit Jahren zu den Leistungsträgern in Brügge und kam so auch auf vier Einsätze in der belgischen Nationalmannschaft. In der laufenden Saison stehen für den 1,95 Meter großen, aber dennoch technisch guten Mittelfeldmann in 21 Ligaspielen elf Tore und zwei Vorlagen zu Buche.

Aufgrund eines bis 2024 laufenden Vertrages würde es für Schalke oder einen anderen Klub indes sicher nicht einfach, Vanaken aus Brügge loszueisen. Auf jeden Fall wäre ein Transfer vermutlich mit einer hohen Ablöse verbunden.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen