Connect with us

Bundesliga

Verlässt Jerome Boateng den FC Bayern im Winter?

Veröffentlicht

-

imago43133280h

Beim FC Bayern keine Stammkraft mehr: Jerome Boateng. © imago images / Sven Simon

Ende August schien Jerome Boateng schon auf dem Sprung zu Juventus Turin. Letztlich kam der Wechsel des 31-Jährigen zum italienischen Serienmeister aber nicht zustande. Danach war Boateng beim FC Bayern München zwar vorübergehend wieder gefragt, doch eine echte Perspektive hat der ehemalige Nationalspieler an der Isar wohl nicht mehr.

Dass sich Boateng nun von seinem langjährigen Berater Christian Nerlinger getrennt hat, darf man durchaus auch als Vorbereitung auf die nächsten Transferperioden werten. Schon im Winter würde der FC Bayern Boateng nach Informationen der Bild keine Steine in den Weg legen. Sicherlich auch, weil die Bayern dann Boatengs bis 2021 fixes Jahresgehalt von rund zwölf Millionen Euro sparen würden.

Sorgt der neue Berater für Bewegung?

Ob sich ein Verein findet, der den Ansprüchen Boatengs gerecht wird, bleibt indes abzuwarten. Die neue Berateragentur um den renommierten Fali Ramadani soll dabei aber dank guter Kontakte zu den Top-Klubs keine unwesentliche Rolle spielen.

Noch verhindern könnte einen Boateng-Abgang indes der Ausfall anderer Abwehrspieler. Doch solange Niklas Süle, Benjamin Pavard, Lucas Hernandez und Javi Martinez fit sind, wären genügend Alternativen für das Abwehrzentrum vorhanden. Zumal im Notfall auch Joshua Kimmich oder David Alaba in der Innenverteidigung aushelfen könnten.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen