Connect with us

Bundesliga

Hat der FC Bayern Luca Waldschmidt auf dem Zettel?

Veröffentlicht

-

imago43398079h

Sprung in die Nationalmannschaft geschafft: Luca Waldschmidt. © imago images / Icon SMI

Bestätigt sind die Gerüchte nicht, doch könnte Thomas Müller in der Tat eine Rolle gespielt haben, als der FC Bayern München im Sommer auf die Verpflichtung eines zusätzlichen Stürmers als Backup für Robert Lewandowski verzichtet hat. Fällt der Pole aus, wäre wohl der zuletzt von Trainer Niko Kovac im offensiven Mittelfeld kaum berücksichtigte Müller der Nachrücker in vorderster Front.

Allerdings ist Müller mit seiner Situation in München aktuell derart unzufrieden, dass ein Abschied zur Debatte steht. In diesem Fall würden die Bayern vermutlich nicht umhin kommen, einen neuen Angreifer zu verpflichten.

Vertrag in Freiburg läuft noch bis 2022

Laut dem in Transferfragen oft gut informierten Portal „calciomercato.com“ sollen sich die Bayern nun bereits für Luca Waldschmidt interessieren. Der 23-Jährige hat im Sommer als Torschützenkönig der U21-EM auf sich aufmerksam gemacht und zuletzt auch den Sprung in die A-Nationalmannschaft geschafft.

Dass Waldschmidt seinen bis 2022 laufenden Vertrag beim SC Freiburg erfüllt, gilt längst als unwahrscheinlich. Und weil Waldschmidt nicht auf das Sturmzentrum festgelegt ist, sondern auch hängend oder auf Außen spielen kann, wäre ein Interesse der Bayern zumindest nachvollziehbar. Allerdings dürften sich Waldschmidt auch andere Optionen bieten, mit besseren Aussichten auf regelmäßige Einsätze.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen