Connect with us

Bundesliga

Hat der FC Bayern Luca Waldschmidt auf dem Zettel?

Veröffentlicht

-

imago43398079h

Sprung in die Nationalmannschaft geschafft: Luca Waldschmidt. © imago images / Icon SMI

Bestätigt sind die Gerüchte nicht, doch könnte Thomas Müller in der Tat eine Rolle gespielt haben, als der FC Bayern München im Sommer auf die Verpflichtung eines zusätzlichen Stürmers als Backup für Robert Lewandowski verzichtet hat. Fällt der Pole aus, wäre wohl der zuletzt von Trainer Niko Kovac im offensiven Mittelfeld kaum berücksichtigte Müller der Nachrücker in vorderster Front.

Allerdings ist Müller mit seiner Situation in München aktuell derart unzufrieden, dass ein Abschied zur Debatte steht. In diesem Fall würden die Bayern vermutlich nicht umhin kommen, einen neuen Angreifer zu verpflichten.

Vertrag in Freiburg läuft noch bis 2022

Laut dem in Transferfragen oft gut informierten Portal „calciomercato.com“ sollen sich die Bayern nun bereits für Luca Waldschmidt interessieren. Der 23-Jährige hat im Sommer als Torschützenkönig der U21-EM auf sich aufmerksam gemacht und zuletzt auch den Sprung in die A-Nationalmannschaft geschafft.

Dass Waldschmidt seinen bis 2022 laufenden Vertrag beim SC Freiburg erfüllt, gilt längst als unwahrscheinlich. Und weil Waldschmidt nicht auf das Sturmzentrum festgelegt ist, sondern auch hängend oder auf Außen spielen kann, wäre ein Interesse der Bayern zumindest nachvollziehbar. Allerdings dürften sich Waldschmidt auch andere Optionen bieten, mit besseren Aussichten auf regelmäßige Einsätze.

Bundesliga

Erling Haaland im Visier des FC Bayern

Veröffentlicht

-

imago44516869h

Steht bei nahezu allen Top-Klubs im Notizblock: Erling Haaland. © imago images / GEPA pictures

Die dem Vernehmen nach unausweichliche Leisten-OP will Robert Lewandowski wohl erst in der Winterpause vornehmen lassen. Damit könnte der FC Bayern München bis Weihnachten auf seinen Torjäger bauen, der erstens in absoluter Top-Form und zweitens nicht ansatzweise zu ersetzen ist. Das wissen natürlich auch die Bayern-Verantwortlichen, die deshalb offenbar wieder einmal Ausschau nach einem Backup halten.

Nach Informationen des „Kicker“ haben die Bayern in diesem Zusammenhang Erling Haaland im Blick. Der 19 Jahre alte Norweger, der mit sieben Treffern in vier Spielen die Torschützenliste der Champions League anführt, gilt als Ausnahmetalent und steht nicht von ungefähr auch bei nahezu allen anderen internationalen Spitzenklubs auf dem Einkaufszettel.

Ablöse im Bereich von 40 Millionen Euro

Klar scheint, dass Red Bull Salzburg Haaland nicht mehr über die laufende Saison hinaus halten kann. Ob für den 1,94 Meter großen Sturmtank der FC Bayern eine Alternative ist, bleibt indes abzuwarten. In erster Linie wegen Lewandowski, an dem kein Weg vorbeiführt. Und nach München zu wechseln, um überwiegend die Bank zu drücken, dürfte für Haaland nicht die erste Alternative sein.

Ungeachtet dessen würde die im Raum stehende Ablöse von 35 bis 40 Millionen Euro den FC Bayern nicht vor ein unlösbares Problem stellen.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen