Connect with us

Bundesliga

Verlassen Demme und Kampl Leipzig nach der Saison?

Veröffentlicht

-

imago40043771h

Jeweils noch bis 2021 unter Vertrag: Diego Demme (l.) und Kevin Kampl. © imago images / DeFodi

In den vergangenen Tagen waren mit Lukas Klostermann und Dayot Upamecano vor allem zwei Spieler von RB Leipzig Gegenstand von Spekulationen. Beide wurde insbesondere in der englischen Premier League heiß gehandelt.

Und bei Upamecano, der im Sommer 2020 und damit ein Jahr vor Vertragsende für fixe 60 Millionen Euro gehen darf, sieht es in der Tat nach Abschied aus. Mit dem ebenfalls bis 2021 gebundenen Klostermann laufen zwar Gespräche, doch laut „Kicker“ ist eine Übereinkunft nicht in Sicht.

Demme und Kampl liebäugeln mit dem Ausland

Etwas anders ist die Lage bei Diego Demme und Kevin Kampl, deren Arbeitspapiere auch 2021 enden. Und bei beiden Mittelfeldspielern ist ein Abschied nicht ausgeschlossen. Während Demme im Laufe seiner Karriere noch in der italienischen Heimat seines Vaters spielen möchte, denkt Kampf an ein Engagement in Spanien.

Weil grundsätzlich kein Spieler ablösefrei gehen soll, dürften die Personalien Demme und Kampl auf absehbare Zeit auf den Tisch kommen. Noch ist freilich unklar, ob Leipzig überhaupt verlängern möchte, gehören beide mit 27 bzw. 29 Jahren doch nicht mehr zu den ganz jungen Spielern. Weil in der Philosophie der Roten Bullen das Alter keine unwesentliche Rolle spielt, könnte eine Trennung nach der Saison bevorstehen. Und jeweils eine ordentliche Ablöse in die Kassen spülen.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen