Connect with us

Bundesliga

Schalke an Gabriel Barbosa interessiert?

Veröffentlicht

-

imago43081192h

In der Heimat wieder richtig aufgeblüht: Gabriel Barbosa. © imago images / Fotoarena

Dass es beim FC Schalke 04 in der Abteilung Attacke hakt, ist ein offenes Geheimnis. Obwohl die Saison bislang durchaus gut verläuft, traf bis auf den einmal erfolgreichen Youngster Ahmed Kutucu noch kein Stürmer. Guido Burgstaller scheint jeglicher Torinstinkt abhanden gekommen und Mark Uth befindet sich nach wie vor auf der Suche nach der alten Form aus Hoffenheimer Tagen.

Es wäre daher nicht wirklich überraschend, würde sich Schalke in einer der nächsten Transferperioden um einen neuen Stürmer bemühen. Dabei soll es zumindest laut dem italienischen Unternehmen „Mediaset“ auch schon einen Favoriten geben. Denn dessen Bericht zufolge steht Gabriel Barbosa vor einem Wechsel von Flamengo Rio de Janeiro nach Gelsenkirchen.

Vertrag bei Inter Mailand bis 2022

Der 23-Jährige hat aktuell in 19 Ligaspielen 19 Mal getroffen. Allerdings ist der fünffache brasilianische Nationalspieler von Inter Mailand nur an Flamengo verliehen. Inter hält mit einem Vertrag bis 2022 die Transferrechte und wird den Angreifer kaum für weniger als die 2016 an den FC Santos bezahlten, knapp 30 Millionen Euro ziehen lassen.

Schalke soll zur Zahlung dieser Summe bereit sein, was mit Blick auf die königsblauen Finanzen aber zumindest anzuzweifeln ist. Und Berater Wagner Ribeiro dementierte gegenüber „ESPN“ bereits Verhandlungen mit Schalke, schloss allerdings für die Zukunft auch nichts aus. Mit Crystal Palace soll es aber auch noch einen finanzkräftigen Interessenten aus England geben.

Bundesliga

Erling Haaland im Visier des FC Bayern

Veröffentlicht

-

imago44516869h

Steht bei nahezu allen Top-Klubs im Notizblock: Erling Haaland. © imago images / GEPA pictures

Die dem Vernehmen nach unausweichliche Leisten-OP will Robert Lewandowski wohl erst in der Winterpause vornehmen lassen. Damit könnte der FC Bayern München bis Weihnachten auf seinen Torjäger bauen, der erstens in absoluter Top-Form und zweitens nicht ansatzweise zu ersetzen ist. Das wissen natürlich auch die Bayern-Verantwortlichen, die deshalb offenbar wieder einmal Ausschau nach einem Backup halten.

Nach Informationen des „Kicker“ haben die Bayern in diesem Zusammenhang Erling Haaland im Blick. Der 19 Jahre alte Norweger, der mit sieben Treffern in vier Spielen die Torschützenliste der Champions League anführt, gilt als Ausnahmetalent und steht nicht von ungefähr auch bei nahezu allen anderen internationalen Spitzenklubs auf dem Einkaufszettel.

Ablöse im Bereich von 40 Millionen Euro

Klar scheint, dass Red Bull Salzburg Haaland nicht mehr über die laufende Saison hinaus halten kann. Ob für den 1,94 Meter großen Sturmtank der FC Bayern eine Alternative ist, bleibt indes abzuwarten. In erster Linie wegen Lewandowski, an dem kein Weg vorbeiführt. Und nach München zu wechseln, um überwiegend die Bank zu drücken, dürfte für Haaland nicht die erste Alternative sein.

Ungeachtet dessen würde die im Raum stehende Ablöse von 35 bis 40 Millionen Euro den FC Bayern nicht vor ein unlösbares Problem stellen.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen