Connect with us

Bundesliga

Amine Harit unter Beobachtung des FC Barcelona?

Veröffentlicht

-

imago43622208h

Hatte in Hoffenheim nicht seinen besten Tag: Amine Harit. © imago images / Avanti

Die Chance auf die Tabellenführung hat der FC Schalke 04 am gestrigen Sonntag erneut liegen lassen. Bei der TSG 1899 Hoffenheim lieferten die Königsblauen zwar eine lange Zeit starke Leistung ab, verloren dann aber am Ende doch mit 0:2.

Auch Amine Harit konnte die Niederlage nicht verhindern. Sinnbildlich für einen gebrauchten Tag des Marokkaners war ein missglücktes Dribbling, nach dem Harit mit der Hand auf den Ball stürzte, einen Freistoß gegen sich gepfiffen bekam und aus Frust darüber den Ball wegdonnerte, was ihm auch noch die gelbe Karte einbrachte.

Barca-Scout vor Ort

Nichtsdestotrotz ist die Entwicklung des 22-Jährigen ausgesprochen positiv und offenbar auch dem FC Barcelona nicht entgangen. So soll laut der spanischen Sportzeitung „Sport“ ein Scout der Katalanen eigens wegen Harit nach Hoffenheim respektive Sinsheim gereist sein.

Aktuell scheint Barca für den Techniker zwar noch eine Nummer zu groß, doch der Schritt zu einem internationalen Top-Klub ist Harit auf Sicht durchaus zuzutrauen. Für Schalke eine erfreuliche Entwicklung, galt Harit doch noch im Sommer als Kandidat, nach dem ein Millionenverlust bleiben würde. In erster Linie erfreut man sich in Gelsenkirchen aber momentan an den Fähigkeiten des marokkanischen Nationalspielers. Ein 2021 auslaufender dürfte aber spätestens im nächsten Sommer die Spekulationen um Harits Zukunft anheizen.

Bundesliga

Erling Haaland im Visier des FC Bayern

Veröffentlicht

-

imago44516869h

Steht bei nahezu allen Top-Klubs im Notizblock: Erling Haaland. © imago images / GEPA pictures

Die dem Vernehmen nach unausweichliche Leisten-OP will Robert Lewandowski wohl erst in der Winterpause vornehmen lassen. Damit könnte der FC Bayern München bis Weihnachten auf seinen Torjäger bauen, der erstens in absoluter Top-Form und zweitens nicht ansatzweise zu ersetzen ist. Das wissen natürlich auch die Bayern-Verantwortlichen, die deshalb offenbar wieder einmal Ausschau nach einem Backup halten.

Nach Informationen des „Kicker“ haben die Bayern in diesem Zusammenhang Erling Haaland im Blick. Der 19 Jahre alte Norweger, der mit sieben Treffern in vier Spielen die Torschützenliste der Champions League anführt, gilt als Ausnahmetalent und steht nicht von ungefähr auch bei nahezu allen anderen internationalen Spitzenklubs auf dem Einkaufszettel.

Ablöse im Bereich von 40 Millionen Euro

Klar scheint, dass Red Bull Salzburg Haaland nicht mehr über die laufende Saison hinaus halten kann. Ob für den 1,94 Meter großen Sturmtank der FC Bayern eine Alternative ist, bleibt indes abzuwarten. In erster Linie wegen Lewandowski, an dem kein Weg vorbeiführt. Und nach München zu wechseln, um überwiegend die Bank zu drücken, dürfte für Haaland nicht die erste Alternative sein.

Ungeachtet dessen würde die im Raum stehende Ablöse von 35 bis 40 Millionen Euro den FC Bayern nicht vor ein unlösbares Problem stellen.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen