Connect with us

Bundesliga

Holt der FC Bayern mit Unai Nunez doch einen Süle-Ersatz?

Veröffentlicht

-

imago41885034h

Feierte im September sein Debüt in der spanischen Nationalelf: Unai Nunez. © imago images / Alterphotos

Mit den Verletzungen von Niklas Süle und Lucas Hernandez hat es den FC Bayern München in den letzten Tagen schwer erwischt. Während Süle wohl bis zum Saisonende ausfällt, kann Hernandez erst nach der Winterpause wieder eingreifen. Weil die Personaldecke im Defensivbereich nun nicht mehr allzu dick ist, denkt man in München wohl zumindest hinter den Kulissen über eine Nachverpflichtung nach.

Nach Informationen von Spox.com spielt in den Überlegungen Unai Nunez von Athletic Bilbao eine Rolle. Über einen Spielvermittler soll auch schon Kontakt zum 22 Jahre alten Innenverteidiger hergestellt worden sein.

Ausstiegsklausel bei 30 Millionen Euro

Unai Nunez wurde zunächst im Juni U21-Europameister und feierte dann im September auch sein Debüt in der spanischen A-Nationalmannschaft. In Bilbao hingegen spielt der 1,86 Meter große Abwehrspieler offenkundig wegen Differenzen mit Trainer Gaizka Garitano hingegen nur noch eine Nebenrolle. Erst drei Einsätze stehen in der laufenden Saison zu Buche.

Anders als im Sommer, als vor allem aus England Interessenten vorhanden waren, gilt ein Wechsel im Winter als nicht mehr ausgeschlossen. Für den bis 2023 gebundenen Defensivmann müsste allerdings wohl die vertraglich festgelegte Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Millionen Euro bezahlt werden. Ob die Bayern dazu bereit sind, bleibt abzuwarten und könnte auch vom Heilungsverlauf bei Hernandez abhängen.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen