Connect with us

Bundesliga

Kehrt Emre Can zum FC Bayern zurück?

Veröffentlicht

-

imago43594500h

Bei Juventus Turin meist nur Reservist: Emre Can. © imago images / Sportimage

Am heutigen Samstag steht für den FC Bayern München eine richtungsweisende Partie auf dem Programm. Weniger mit Blick auf die Tabelle, blieben die Meisterschaftschancen doch auch im Falle einer Pleite bei Eintracht Frankfurt intakt. Aber für die ohnehin alles andere als optimale Stimmung rund um den Rekordmeister wäre eine Niederlage natürlich alles andere als förderlich.

Die Diskussionen um Trainer Niko Kovac würden sicherlich noch lauter als ohnehin schon, ebenso der Ruf nach Verstärkungen. Dass die Verantwortlichen des FC Bayern den Spielermarkt im Blick haben, ist unterdessen sicher. So wird allgemein damit gerechnet, dass die Münchner in den nächsten Transferperioden weiter richtig investieren. Leroy Sané und Kai Havertz sind in diesem Zusammenhang nur zwei von mehreren heiß gehandelten Namen.

Man United und PSG ebenfalls interessiert

Laut der Daily Mail sollen die Bayern auch an Emre Can interessiert sein. Der Nationalspieler ist bei Juventus Turin unzufrieden und peilt wohl schon einen Wechsel im Winter an. Und Juventus wäre wohl auch bereit, den ehemaligen Münchner im Januar ziehen zu lassen. Manchester United und Paris St. Germain sind weitere Interessenten für Can, der für die Bayern auch wegen seiner Flexibilität interessant sein könnte.

So kann der 25-Jährige auch in der Innenverteidigung spielen, in der Niklas Süle wohl bis zum Saisonende ausfällt. Vor allem aber wäre Can eine zusätzliche Alternative für das zentrale Mittelfeld, möglicherweise auch auf Sicht der Nachfolger für Javi Martinez.

Bundesliga

Bremen mit Chancen bei Roger Assale?

Veröffentlicht

-

imago46168064h

War schon im Sommer ein Thema in Bremen: Roger Assale. © imago images / Geisser

Dank der Ergebnisse der Konkurrenz im Tabellenkeller kann der SV Werder Bremen am heutigen Sonntag mit einem Sieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim bis auf Rang 14 klettern. Doch selbst wenn der zweite Dreier im neuen Jahr gelingen sollte, gäbe es an der Weser nur wenig Anlass zum Durchpusten. Vielmehr bleibt die Lage in jedem Fall angespannt.

Und um die Chancen auf den Klassenerhalt zu erhöhen, denken die Bremer Verantwortlichen noch über weitere Winterverstärkungen neben Hoffenheim-Leihgabe Kevin Vogt nach. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der Suche nach einem Angreifer liegen. Dabei tauchen immer neue Namen auf, ohne dass sich vorhandene Spuren konkretisieren. So sollen die unter der Woche ins Gespräch gebrachten Robert Glatzel (Cardiff City), Lebo Mothiba (Racing Straßburg) und Hendrik Weydandt (Hannover 96) allesamt eher kein Thema sein.

Assale nach Montpellier?

In der Schweiz wird Werder unterdessen wie schon im Sommer wieder mit Roger Assale in Verbindung gebracht. Der Nationalspieler der Elfenbeinküste spielt mit vier Toren in 13 Spielen der Super League eine für seine Verhältnisse durchwachsene Saison. Dennoch gibt es offenbar mehrere Interessenten.

Auch der HSC Montpellier soll den 26-Jährigen auf dem Zettel haben und Assale bevorzugt offenbar auch einen Wechsel nach Frankreich. Gut möglich, dass auch diese Spur letztlich nicht heiß ist und Werder einen ganz anderen Angreifer im Blick hat.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen