Connect with us

Bundesliga

Allegri, Wenger oder Rangick? – Wer folgt auf Niko Kovac?

Veröffentlicht

-

imago40571466h

Massimiliano Allegri gilt als einer von mehreren Kandidaten beim FC Bayern. © imago images / Buzzi

Nachdem es zunächst so aussah, als würde Niko Kovac auch nach dem 1:5 bei Eintracht Frankfurt Trainer des FC Bayern München bleiben, erfolgte am Sonntagabend doch noch die Trennung. Zugleich haben damit die Spekulationen über die Nachfolge begonnen. Während der bisherige Assistent Hans-Dieter Flick zunächst auf der Bank Platz nehmen wird, machen bereits einige Namen die Runde.

Sicher ist, dass es nicht zu einem erneuten Comeback von Jupp Heynckes kommen wird. Und auch die Verpflichtung von Arsene Wenger gilt als wenig wahrscheinlich. Jose Mourinho, zuletzt bei Borussia Dortmund gehandelt, spielt in den Planungen des FC Bayern hingegen laut Bild keine Rolle.

Allegri der heißeste Kandidat?

Dafür aber gelten Mauricio Pochettino (Tottenham Hotspur) und Erik ten Hag (Ajax Amsterdam) als potentielle Kandidaten. Beide genießen international große Wertschätzung, besitzen indes auch laufende Verträge. Das gilt auch für Ralf Rangnick, der bei Red Bull als „Head of Sport and Development“ tätig ist. Den 61-Jährigen soll es dem Vernehmen nach aber auf die Trainerbank zurückziehen.

Das gilt auch bei Massimiliano Allegri als sicher, der seit seinem Aus bei Juventus Turin am Ende der Vorsaison ohne Job ist. Der 52 Jahre alte Italiener wäre somit sofort verfügbar und hat in der Vergangenheit auch schon gezeigt, mit großen Mannschaften erfolgreich arbeiten zu können. Ein heißer Kandidat dürfte Allegri nicht zuletzt dank seiner Vita sicherlich sein.

Bundesliga

Robin Gosens im Fokus der Roten Bullen?

Veröffentlicht

-

imago46280751h

Robin Gosens erzielte am Samstag beim 7:0 in Turin schon sein siebtes Saisontor. © imago images / Gribaudi/ImagePhoto

Mit der Verpflichtung von Dani Olmo hat RB Leipzig in den vergangenen Tagen seine nationalen und auch internationalen Ambitionen unterstrichen. Das spanische Top-Talent von Dinamo Zagreb soll indes nicht der einzige Neuzugang der Roten Bullen in der Wintertransferperiode bleiben.

Bis Transferschluss am Freitag bemüht sich Leipzig noch nach Verstärkung für die Defensive, in der mit Willi Orban und Ibrahima Konate zwei Akteure noch länger fehlen. Nachdem die angedachten Verpflichtungen von Benjamin Henrichs und Valentino Lazaro geplatzt sind, gibt es nun einen neuen Kandidaten.

Ausstiegsklausel im Sommer

Laut der „Gazetta dello Sport“ sollen Leipziger Scouts am Samstagabend die Partie FC Turin gegen Atalanta Bergamo verfolgt haben. Dabei stand offenbar Bergamos Robin Gosens im Fokus, der beim 7:0-Auswärtserfolg sein siebtes Saisontor erzielte. Der 25-Jährige, der auf der linken Außenbahn defensiv wie offensiv eingesetzt werden kann, wird indes nicht ohne Weiteres zu haben sein.

Zwar enthält Gosens Vertrag offenbar eine Ausstiegsklausel, doch diese greift laut Bild erst im Sommer. Dann würden 30 Millionen Euro und somit eine sehr stattliche Ablöse fällig. Gosens soll unabhängig davon nur einer von mehreren Kandidaten sein. Auch Robin Koch (SC Freiburg) haben die Roten Bullen wohl grundsätzlich im Blick.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen