Connect with us

2. Bundesliga

Dynamo im Kellerduell gegen Wehen Wiesbaden: Endspiel für Cristian Fiel?

Veröffentlicht

-

imago44293880h

Besitzt bislang noch die Rückendeckung des Vereins: Cristian Fiel. © imago images / Sportfoto Rudel

Am Freitagabend steigt in der 2. Bundesliga eine Partie, die man auch am 13. Spieltag schon mit „Abstiegskampf pur“ umschreiben darf. Dynamo Dresden erwartet als Schlusslicht den SV Wehen Wiesbaden, der als Tabellenvorletzter nach Sachsen reist. Während der SVWW aber mit fünf ungeschlagenen Spielen in Folge einen positiven Trend aufweist, hat Dresden sechs Partien in Folge verloren.

Die SGD steht somit mächtig unter Druck und mit ihr Trainer Cristian Fiel. Während der 40-Jährige trotz aller Verdienste als Spieler im Umfeld längst kritisch gesehen wird, gab es von Geschäftsführer Ralf Minge bislang die volle Rückendeckung. Sicherlich auch deshalb, weil Fiel der erklärte Wunschkandidat Minges war und eigentlich eine langfristige Lösung sein sollte.

Zäsur in der Länderspielpause?

Letztlich zählen aber unter dem Strich die Ergebnisse, womit für Fiel bereits am Freitag eigentlich nur ein Sieg zählt. Insbesondere auch deshalb, weil danach die letzte Länderspielpause des Jahres ansteht, die noch einmal ein halbwegs günstiger Zeitpunkt wäre, um auf dem Trainerposten einen Neuanfang zu wagen.

Bei der SGD freilich hat man die Hoffnung, dieses Szenario mit einem Erfolg über Wehen Wiesbaden umgehen zu können. Insbesondere auch deshalb, weil in diesem Fall Klubidol Ralf Minge wohl tiefe Kratzer erhalten würde.

2. Bundesliga

Bleibt Pascal Stenzel über diese Saison hinaus in Stuttgart?

Veröffentlicht

-

imago47069213h

Seine Zukunft nach dieser Saison ist offen: Pascal Stenzel. © imago images / Sven Simon

Wie alle Vereine der Bundesliga und der 2. Bundesliga weiß auch der VfB Stuttgart im Moment nicht, ob und wann die Saison zu Ende gespielt werden kann. Damit verbunden ist die Ungewissheit um eigentlich eingeplante Einnahmen. Ein Abbruch der Saison würde den VfB laut einer Berechnung des „Kicker“ bis zu 19 Millionen Euro kosten.

Klar wäre, dass in diesem Fall unabhängig von Aufstieg oder Nicht-Aufstieg auf dem sommerlichen Transfermarkt keine großen Sprünge drin wären. Und auch in Bezug auf den vorhandenen Kader sind deshalb einige Fragezeichen vorhanden. So etwa ist Pascal Stenzel vom SC Freiburg nur ausgeliehen.

Aktuell ruhen die Planungen

Eigentlich würde Stuttgart den Außenverteidiger gerne halten, doch die Zahlung einer millionenschweren Ablöse wäre mit den drohenden Einbußen sicher nicht ohne Weiteres möglich. Aktuell freilich ruhen ohnehin die Planungen. Wie die gesamte Liga muss auch der VfB die weitere Entwicklung in der Corona-Krise abwarten. Noch ist die Hoffnung vorhanden, dass die Saison beendet werden kann, wofür mutmaßlich aber spätestens Ende Mai der Ball wieder rollen müsste.

Bis dahin dürften die Verantwortlichen um Sportdirektor Sven Mislintat zwar vorbereitende Gespräche führen, aber Abschlüsse sind kurzfristig kaum zu erwarten. Weil es auch der Konkurrenz so geht, bedeutet dies aber zumindest keinen signifikanten Wettbewerbsnachteil.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen