Connect with us

Bundesliga

Droht der Eintracht ein weiterer Abgang? – Hinteregger im Visier der Premier League

Veröffentlicht

-

imago44461756h

Martin Hinteregger ist bei der Eintracht zu einem absoluten Leistungsträger avanciert. © imago images / HMB-Media

Obwohl wie am Donnerstag bei Standard Lüttich (1:2) Rückschläge nicht ausbleiben, läuft es bei Eintracht Frankfurt seit geraumer Zeit sehr, sehr gut. Großen Anteil daran hatte in den vergangenen Monaten Martin Hinteregger, der im Frühjahr zunächst vom FC Augsburg ausgeliehen und schließlich im Sommer fest verpflichtet wurde.

Der 27 Jahre alte Österreicher ist schnell zum Publikumsliebling avanciert und aus der Frankfurter Hintermannschaft kaum mehr wegzudenken. Mit seinen Leistungen freilich hat Hinteregger auch andernorts Aufmerksamkeit erregt. Nicht zuletzt in der englischen Premier League, in der der Abwehrspieler mit seiner Spielweise durchaus gut vorstellbar wäre.

Arsenal und West Ham interessiert?

Laut dem Mirror sollen mit dem FC Arsenal und West Ham United gleich zwei Klubs aus London interessiert sein. Bei den Hammers würde Hinteregger auf Sebastien Haller treffen, der Frankfurt erst im Sommer in Richtung Insel verlassen hat. Genannt wird von dem Boulevard-Blatt eine Ablöse im Bereich von 25 Millionen Euro.

Allerdings ist schwer vorstellbar, dass die Eintracht Hinteregger ziehen lassen wird, zumal dessen erst im Sommer geschlossener Vertrag noch bis 2024 läuft. Dank der Transfereinnahmen im Sommer für Luka Jovic und Haller hat die SGE überdies keinerlei finanzielle Notwendigkeit, den Innenverteidiger abzugeben. Und weil sich Hinteregger in Frankfurt sehr wohl fühlt, dürften die interessierten Engländer erst einmal auf Granit beißen.

Bundesliga

Abgang von Paco Alcacer steht bevor – Emre Can zeitnah beim BVB?

Veröffentlicht

-

imago46255947h

Seine Zeit auf der BVB-Bank geht wohl zu Ende: Paco Alcacer. © imago images / Revierfoto

Zwei Tage vor Transferschluss am Freitag kommt wohl noch einmal Bewegung in den Kader von Borussia Dortmund. Während Paco Alcacer vor dem Absprung in die spanische Heimat stehen soll, befindet sich Emre Can wohl im Anflug auf Dortmund.

Wie der spanische Radiosender „Cadena Cer“ berichtet, ist sich Paco Alcacer mit dem FC Valencia über einen Wechsel einig geworden. Für die Rückkehr des 26-jährigen Angreifers, der schon von 2011 bis 2016 für Valencia spielte, soll der Champions-League-Achtelfinalist zur Zahlung von rund 30 Millionen Euro Ablöse bereit sein.

Kauf oder Ausleihe?

Große Teile der Einnahmen für Paco Alcacer wird der BVB vermutlich direkt an Juventus Turin weiterreichen. Noch gilt es mit dem italienischen Rekordmeister aber die Details des angedachten Can-Wechsels zu besprechen. Während sich die Borussia mit dem 26-Jährigen auf einen Vierjahresvertrag verständigt haben soll, steht die Einigung mit Juventus noch aus.

Juventus soll laut Bild eine Basisablöse von 23 Millionen Euro fordern, die sich durch leistungsabhängige Komponenten erhöhen kann. Der BVB soll derweil eine Ausleihe mit Kaufoption favorisieren. Weil Can in Turin keine Perspektive hat, sich aber trotz anderer Interessenten für Dortmund entschieden haben soll, ist allerdings davon auszugehen, dass beide Klubs auf einen gemeinsamen Nenner kommen.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen